In Leipziger Vereinen gibt es vielfältige Aktivitäten. Hier berichten unsere Vereine kurz in Wort und Bild über ihr Vereinsleben. Hier kann man sicher die eine oder andere Idee "abgucken". Nachnutzung ausdrücklich gewünscht!   (-lk)

20190711 Dr.Guentz 181534Der Gartenfreund Horst Kuhs aus dem Kleingärtnerverein „Dr. Güntz“ im südöstlichen Leipziger Ortsteil Stötteritz zeigt hier den Erfolg seiner Pflege.

Mit viel Freude und einem grünen Daumen hat er die Königslilie zu einem Wachstum auf ca. 2 m Höhe gebracht. Die absolute Krönung sind die 17 duftenden Blüten.

Sybille Kuhs / Katja Bringezu - KGV „Dr. Güntz“

Foto - Peter Bringezu, KGV "Dr. Güntz": Horst Kuhs mit seinem prächtigen Gewächs

20190722 Probstheida 165203Unser Gartenfreund Andre Fersterra hat aus eigener Initiative heraus eine optisch sehr ansprechende und funktionell gelungene Unterkunft für unzählige Arten von Insekten gebaut. Auf einer Fläche von 2,00 m x 2,20 m hat er die verschiedensten Behausungen geschaffen.

Zusätzlich hat er noch das Dach begrünt und einen Wasserlauf über Solarenergie integriert. Ein Schmuckstück und Anziehungspunkt für die Kleingärtner und besonders die Besucher aller Altersgruppen in unserer Kleingartenanlage.

Foto - Hans-Jürgen Jentzsch: Das neue Schmuckstück

201908 Mariengrund 1998Drei Jahrzehnte gehören Ramona und Dieter Matthias als Betreiber der gemütlichen Gaststätte „Mariengrund“ zu den guten Seelen im gesamten Verein. Stets mit einem offenen Ohr für die Kleingärtner ist ihr Domizil zu einem Dreh- und Angelpunkt, unweit des Auensees, geworden. Nach der Brandstiftung 1994 bauten die Gartenfreunde und sogar auch Stammgäste das neue Vereinsheim mit vereinten Kräften wieder auf, so dass es wie Phönix aus der Asche entstand und mit neuem Leben erfüllt wurde und wird. Einige der Höhepunkte im Vereinsleben sind alljährlich u.a. die Weihnachtsfeier für die Senioren des KGV sowie das Kinder- und Sommerfest, dass ein Magnet für die Bevölkerung in Möckern ist.

Foto Verein: Ramona und Dieter Matthias 1998 hinter dem Tresen

2019 08 Ostende Holger ReissausNach einem total verkrachtem Sommer- und Kinderfest 2018 schlug unser im April neugewählter Vorsitzender Holger Reißaus dem Vorstand vor, außer unseren geplanten Sommer- und Kinderfest 2019 erstmalig den Internationalen Tag des Kindes zum Anlass zu nehmen, sich bei unseren Mitgliedern zu entschuldigen.

In kollegialer Beratung wurde für unsere und die Kinder aus dem Wohngebiet ein kleiner Festtag organisiert. Eine elektrische Kindereisenbahn (bis 12 Jahre) vom Schausteller-Familienunternehmen Schubert stand allen Kindern kostenlos den ganzen Nachmittag zur Verfügung.

Foto Verein: Lustiges Treiben beim Kindertag

2019 06 BuWDie Stürme in diesem Frühjahr brachten mit Sicherheit nicht nur den Gartenfreunden des KGV „Morgensonne“ große Probleme und so manche schlaflose Nacht. Bei einigen unserer Pächter wurden Laubendächer in Mitleidenschaft gezogen und Schäden auf der Parzelle waren zu verzeichnen. Die Witterungsunbilden verdeutlichten uns, dass wir in unserer Anlage zahlreiche hohe und alte Bäume haben, die urplötzlich zum Problem werden. Und dann ist Handeln angesagt. Solange durch die Naturgewalten nur große Äste abbrachen und auf den Boden fielen, konnten diese von den Gartenfreunden selbst beseitigt werden. Bei eingehenderer Untersuchung stellte der Vorstand jedoch fest, dass sich mehrere abgebrochene sehr große Äste innerhalb der Kronen zweier Bäume im Bereich der Vereinswiese und am Klettergerüst verfangen hatten. Sofort wurde der Zugang zu den gefährdeten Stellen abgesperrt, denn es bestand die permanente Gefahr, dass sich die verkeilten Äste lösen und herabstürzen.

Foto - baerundwiesel: Dringend notwendige Gefahrenbeseitigung in luftiger Höhe

20190501 Trommelholz 0001Traditionell zum 1. Mai, dem "Tag der Arbeit", versammelten sich wieder einmal zahlreiche Besucher im "Trommelholz" zum "Ossitag". Schnell waren die in Reserve gehaltenen Bänke und Tische vergriffen und jeder neue Ankömmling suchte sich ein Plätzchen an der Sonne.

Ja, "Klärchen" war uns auch in diesem Jahr wieder hold und Besucher aus nah und fern zog es zu unserer Kleingartenanlage in Wahren. Man konnte hier und da sogar vereinzelt die "berühmten" Mainelken an den Blusen oder Hemden der Gäste erspähen.

Foto - Verein: Bei prächtigem Wetter waren alle Plätze auf dem Freisitz im Nu belegt

20190421 Trommelholz 153140"Wir können nicht nur "Ossitag", "Sommerfest" und "Männertag" begehen", dachten sich Anfang des Jahres einige Mitglieder aus dem KGV "Trommelholz" und schmiedeten die ersten Pläne zu einer so noch nie dagewesenen Veranstaltung - einer Ostereiersuche. Alles sollte auf Eigeninitiative durchgeführt werden, "Jeder bringt etwas Bestimmtes mit, wer kommen will, solle sich anmelden", so lautete das Motto.

Am Ostersonntag versammelten sich dann 40 Erwachsene und 17 Kinder bei strahlendem Sonnenschein auf der Vereinswiese, um den Nachmittag miteinander zu verbringen.

Foto - Verein: Strahlende Gesichter nicht nur bei den Kindern nach der Suche

20190430 Waldfrieden Viola IsaakInzwischen zum 12. Mal veranstalteten Vorstand und Organisationsteam die „Walpurgisnacht“ in der Kleingartenanlage des Kleingärtnervereins (KGV) „Waldfrieden“ e.V. in Kleinzschocher.

Das Ereignis, einen Tag vor dem 1. Mai, hat sich mittlerweile herumgesprochen, denn der Besuch viel ansprechend bei herrlichem Sonnenschein aus. Die Gäste und Vereinsmitglieder, ob groß oder klein, hatten ihre Freude an diesem Tag.

Foto - Viola Isaak: Vor dem Vereinshaus genießen Besucher und Gastgeber die frühlingshafte Atmosphäre