20181215 0005 TrommelholzMittlerweile waren schon vier Jahre vergangen, als die „Trommelholzer“ den letzten Weihnachtsmarkt in ihrer Kleingartenanlage feierten. Dieses Mal wurde aber „Nägel mit Köpfen“ gemacht, so dass sich die Vereinswiese unter Mithilfe vieler Vereinsmitglieder am 15. Dezember 2018 zu einem vorweihnachtlichen Schauplatz verwandelte.

Als sich die Dämmerung auch über Wahren legte, füllte sich allmählich die Wiese und der Platz mit dem Lagerfeuer vor dem Vereinshaus. Ein verführerisches Duftgemisch aus selbst hergestellten Waffeln, Rostbratwürsten sowie Glühwein erfüllte die Vereinswiese und verbreitete eine anheimelnde adventliche Stimmung. Die Kinder waren emsig und mit leuchtenden Augen beim Brutzeln von Stockbrot am Lagerfeuer beschäftigt.

Foto - Verein: Um den bärtigen, rotbefrackten Weihnachtsmann scharten sich die Sprößlinge

Weihnachtliche Klänge, die über der Anlage zu hören waren, animierten auch zum Mitsingen und lockten zudem den Weihnachtsmann in die Anlage. Natürlich sehr zur Freude des Nachwuchses, denn der Alte kam nicht mit einem leeren Rucksack.

Der Weihnachtsflohmarkt mit Plätzchen, Waffeln, Lebkuchen und vielen anderen Dingen, die „weg wie warme Semmeln gingen“, war eine tolle Idee der Organisatoren. Bis in den Abend hinein verbrachten die Gartenfreunde und zahlreiche Besucher nette Stunden in der Kleingartenanlage „Trommelholz“.

Zum Gelingen des Weihnachtsmarktes trugen neben dem Organisationsteam, Auf- und Abbauhelfer sowie das Team der Vereinsgaststätte bei. Ihnen gebührt ein großes Dankeschön.

Frank Mielack – Vorsitzender KGV „Trommelholz“