Priessnitz-Morgenroete

KGV 1908 gegründet. Der nachmalige Priessnitz-Verein hat seine Wurzeln aus der Naturheilbewegung des 19. Jahrhunderts und ist 1888 Gründungsmitglied des "Deutschen Bundes der Vereine Gesundheitspflege und arzneilose Heilweise". 1912 erfolgte die Eröffnung des ersten beheizten Freibades im deutschsprachigem Raum. Im Jahre 1957 verschmolzen die benachbarten Vereine zum Kleingärtnerverein "Priessnitz-Morgenröte".

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
Restaurant "Prießnitz Mörgenröte" 345  6,91 ha