KleinerPalmengarten

Das Grundstück an der Gleistrasse der damaligen Kgl. Preußischen Staatsbahn und der Lützner Straße pachtete ein Interessent und am 1. Juli 1909 gründete man den Gar-tenverein "Zum Kleinen Palmengarten", der sich u.a. neben der Pflege des Gartenbaus auch die praktische Schreberjugendpflege auf die Fahne schrieb. Auf dieser ist auch der Leitspruch zu finden "Kommt, laßt uns unseren Kindern leben". Ein Vereinsgebäude mit Kolonnade, Kegelbahn und Sanitäranlage entstand und das Vereinsleben florierte. Zum Beispiel nahm das Sommerfest 1925 seinen Ausgangspunkt am "Knochenplatz" in Plagwitz. Der Große Festzug führte durch die Straßen zum Vereinsareal. Bis zur Schlie-ßung der Vereinsgaststätte 1963 wurde diese auch von den Busfahrern des gegen-überliegenden Busbahnhofes genutzt. Mit Inbetriebnahme der S-Bahn 1969 mussten Parzellen für die Schaffung des Haltepunktes Lindenau geopfert werden. Ebenso zwischen 2011 und 2015 für die behindertengerechte Zuwegung zum Haltepunkt. 

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  72  1,15 ha