Vergissmeinnicht

Auf dem Gipfel der Inflation wurde am 16. September 1923 der Gartenverein "Vergißmeinnicht" Leipzig-Großzschocher gegründet. Neben dem Aufbau der Kleingartenanlage hatte das gedeihliche Vereinsleben Priorität. Festveranstaltungen fanden zu jeder Jahreszeit statt. Am 5. Kinderfest 1927 nahmen z.B. 428 Kinder teil. In den 1930er Jahren wurde im Keller einer Laube die illegale Zeitung der KPD für Leipzig-Südwest gedruckt. Ab 1965 mussten Parzellen für den Wohnungsbau geopfert werden. Auch die heutigen Generationen pflegen, wie die Altvorderen, ein geselliges Vereinsleben, das auch bei der Bevölkerung regen Zuspruch findet.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  177  7,58 ha