Knautkleeberg69

Die Gebrüder Teich, Baumschulen- und Landbesitzer, verpachteten das Terrain am 11. September 1902, dem Datum der Gründung des Vereins. Mit der Gründung legte man ein Buch an, in dem man bis heute für alle Parzellen die jeweilien Pächter nachlesen kann. Die Zusammengehörigkeit war von Anfang an stark ausgeprägt. Neben dem Sommerfest, zählten Milchkolonien, Rosen-, Obst- und Gemüse-Ausstellungen zu den Höhepunkten. Der "Garten-Verein zu Knautkleeberg" trägt seit 11. Oktober 1990 seinen heutigen Namen. Die Anlage liegt in der Nähe des Bahnhohes Knauthain.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  30  0,76 ha