Elstergrund Im Grenzbereich der drei Ortsteile Schleußig, Groß- und Kleinzschocher ist der 1936 gegründete KGV idyllisch zwischen den mäanderförmigen Windungen der Weißen Elster und dem Elsterflutkanal auf dem Gelände einer ehemaligen und durch den Bau des Elsterflutkanals überlagerten Müllkippe angesiedelt. Ursprünglich als Musteranlage konzipiert, stehen von den historischen Doppellauben nur noch wenige Exemplare. Trotz harten Aufbaujahre entfaltete sich ein breites Vereinsleben mit Sommer- und Gartenfesten. Besonders angesagt waren "Lumpenabende". Harte Nachkriegsjahre und das verheerende Hochwasser im Juli 1954 prägten die Gemeinschaft. In den 1970er/-80er Jahren setzte eine rege Bautätigkeit ein und Anfang der 1990er Jahre gestaltete man eine Parzelle zum Vereinsgarten mit Laube um. 

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  69  1,95 ha