derElsteraue Die Kleingartenanlage des 1926 gegründeten Vereins liegt versteckt zwischen der "Kippe Kleinzschocher", der stillgelegten S-Bahn-Strecke Plagwitz-Markkleeberg und der Weißen Elster. Von Beginn an gestalteten die Mitglieder ein abwechslungsreiches Vereinsleben. So fand z.B. im Juni 1934 an der Weißen Elster ein großes Strandfest statt. 20 Jahre später überflutete der Fluß die Anlage komplett. Bis 1975 diente ein Eisenbahnwaggon als Versammlungsort und Schuppen. In Gemeinschaftsarbeit entstand danach ein Bungalow. Zum Sommer- und Gartenfest herrscht jedes Jahr Trubel in der kleinen Anlage unterhalb der "Kippe".

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  30  0,78 ha