Einigkeit

Am Ende des Ersten Weltkriegs gründeten Einheimische 1918 den KGV und pachteten Flächen. Ein Jahr darauf errichteten die Kleingärtner ein Unterkunftsheim mit Aufenthaltsraum sowie Küche und WC. 1929 wurde ein Wirtschaftsgebäude angebaut. Seit Vereinsgründung legte man sehr viel Wert auf ein geselliges Leben im Verein mit Ausflügen, Ausstellungen. Die Kinder- und Jugendarbeit gehört seit eh zum festen Programm. 1954 vergrößerte sich die Anlage nochmals. Ende der 1970er Jahre waren fast alle Parzellen ans Stromnetz angeschlossen. Das Wasser wird noch heute aus Brunnen entnommen. Der Pflege der Historie widmen sich die Gartenfreunde und es gibt sogar eine eigene Vereinshymne.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  164  5,35 ha