AnderDammstrasse

In den späteren "Westendhallen" wurde als "Westvorstädtischer Verein für naturgemäße Gesundheitspflege mit Schreberabteilung" am 20. September 1894 der parzellen- und flächenmäßig größte Leipziger Verein gegründet. Ein Jahr später legte man sich auf die verkürzte Form "Verein für Gesundheitspflege Leipzig-Plagwitz" fest und 1900 auf Schreberverein "Leipzig-Schleußig". Den heutigen Namen trägt der Verein seit 1990. Die Anlage hat ein Wegenetz von 12 km und sehr viel Sehenswertes. Seit Beginn ist die Jugendpflege ein Dreh- und Angelpunkt im Leben des Vereins. Die Sommerfeste haben Volksfestcharakter. Das Logo des Vereins, die behütenden Hände, schuf Bildhauer Reinhard Rösler als Sitzgelegenheiten (Foto).

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
 "Drei Kastanien" 822  22,75 ha