Ostvorstadt

Der "Schreberverein der Ostvorstadt" wurde 1870 als Eltern- und Erziehungsverein (als zweiter Leipziger Schreberverein) gegründet. Man fand keine Areal für einen Spielplatz, löste sich als Verein und der zweite Anlauf 1892 war erfolgreich.

Die Jugendpflege hatte einen hohe Stellenwert. 40 Jahre später wurde das erste Schreberheim Deutschlands am 18. Dezember 1932 eingeweiht - ein Gebäude im Bauhausstil.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
"Ostvorstadt" 171  3,71 ha