Marienhoehe

Die Anlage des Kleingärtnervereins (KGV) liegt auf einem Geländeteil der früheren Etzoldschen Sandgrube, die danach mit Müll und Asche aufgefüllt wurde. Die 35 Pächter nahmen die Mühen der Urbarmachung auf sich und gründeten am 7. Juli 1932 ihren Verein.

Kinder- und Sommerfeste gehörten zum Anbeginn mit zum Vereinsleben. Nach dem Zweiten Weltkrieg konnte angrenzendes Grabeland mit der bereits bestehenden Gartenanlage zusammengeführt werden. In der schmucken Anlage gibt es Trinkwasser- und Elt-Anschlüsse.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  113  3,35 ha