Mariental

Südöstlich der Kreuzung Zwickauer / Probstheidaer Straße findet man die Anlage des 1939 gegründeten KGV.  In den folgenden Jahren entstand das Gruppenheim, dem 1963 ein Anbau zugefügt wurde. Mit der Errichtung des Neubaugebietes Lößnig Anfang der 1970er Jahre waren die Gärten und das vereinseigene Lokal Zugpferde. Das Leben in der Sparte kam richtig in Schwung, z.B. ist eine Frauengruppe aktiv. Die Kinder haben ihren Auslauf auf der Spielwiese und Vogelfreunde haben ihre Freude an zwei Volieren. Bei der 3. Wanderung war die Anlage 2007 ein Etappenziel. 2015, im Rahmen der 1000-Jahr-Feier Leipzigs sind fünf Wandbilder am Vereinshaus mit der Gaststätte vom Künstler Wolfgang Voigt restauriert und teilweise neu gestaltet worden. Es war sein 1000. Werk in Leipziger Kleingartenanlagen.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
 Gartenlokal "Mariental" 88  3,49 ha