Marienbrunn

1911 wurde der Verein zum ersten Mal erwähnt. Die Anlage ist begrenzt durch die Eisenbahnbrücken im Zuge der Zwickauer Straße und Richard-Lehmann-Straße sowie an den Längsseiten durch die Bahntrasse und der Wohnbebauung am Leanderweg.

Die knapp 1 ha große Anlage liegt etwas versteckt, das Vereinsleben verläuft zurückgezogen und die Zugänge zu den einzelnen Parzellen liegen am Fußweg in Verlängerung des Leanderweges.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  41  0,96 ha