BeiderKraehenhuette

Der heutige Name der 1973 gegründeten Kleingartensparte rührt von einer Krähenjagdhütte her, die sich seinerzeit in der selbstständigen Gemeinde Dölitz befand. Zum Zeitpunkt der Gründung gab man der Sparte jedoch den Namen des Antifaschisten "Fritz Austel". Die weitläufige Anlage liegt zum Teil auf Markkleeberger Flur. Neben den ansehnlichen Gärten lädt die kleinen Besucher der neue, 2016 fertiggestellte Spielplatz zum Herumtollen ein. Anziehungspunkt für Anwohner, Kleingärtner und Gäste ist die Vereinsgaststätte "Zur Würze". 2017 war die grüne Oase am Südrand der Messestadt ein Etappenziel auf der 13. Wanderung durch Leipziger Kleingartenanlagen.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
 Gartenlokal "Zur Würze" 238  7,35 ha