Logo ASG Wa l 4c 67Die Stadt Leipzig lobt 2019 zum 20. Mal den Wettbewerb unter den Kleingartenanlagen (KGA) aus. Bis auf die Preisträger des Wettbewerbes 2017 können sich alle Kleingärtnervereine (KGV) im Stadtgebiet Leipzig an diesem Wettbewerb beteiligen.

Die Anmeldung erfolgt über einen dreiseitigen Bewerbungsbogen, der bei den zwei Kleingärtnerverbänden sowie beim Amt für Stadtgrün und Gewässer erhältlich ist. Unter www.leipzig.de/stadtgruen oder auf den Homepages der beiden Verbände ist der Bewerbungsbogen ebenfalls abrufbar.

Abb.: Logo ASG

2019 01 24 Bewerbung KGA des Jahres 2019 32019 01 24 Bewerbung KGA des Jahres 2019 22019 01 24 Bewerbung KGA des Jahres 2019 1Der Bewerbungsbogen ist ausgefüllt und satzungsgemäß unterzeichnet bis spätestens Freitag, den 31. Mai 2019 (Eingangsstempel) beim Amt für Stadtgrün und Gewässer der Stadt Leipzig einzureichen. Der Wettbewerb soll dazu dienen, den positiven gemeinnützigen Beitrag des Kleingartenwesens für die Stadtgesellschaft noch stärker in das öffentliche Bewusstsein zu heben. Die ausgelobten Auszeichnungen und Preisgelder sind zugleich  Anspron und Würdigung für das ehrenamtliche Engagement der Vereinsvorstände und -mitglieder.

Mit diesem Fokus wurden folgende Bewertungskriterien festgelegt:

  1. Zugänglichkeit der Kleingartenanlage für die Öffentlichkeit
  2. Außenwirkung und Selbstdarstellung des Vereins
  3. Qualität der öffentlich zugänglichen Gemeinschaftsflächen
  4. Berücksichtigung der Belange des Umwelt- und Naturschutzes
  5. aktives Vereinsleben und soziales Miteinander
  6. Öffnung nach außen / soziales Engagement im Stadtviertel

Der Wettbewerb wird in drei Größenkategorien ausgelobt:

  1. Kategorie I:   umfasst alle Kleingartenanlagen mit bis zu 75 Gartenparzellen
  2. Kategorie II:  mit bis zum 200 Gartenparzellen und
  3. Kategorie III: mit mehr als 200 Gartenparzellen

Damit werden die unterschiedlichen Möglichkeiten der Vereine, die wesentlich von der Vereinsgröße abhängen, bei der Bewertung berücksichtigt und eine Chancengleichheit angestrebt.

Nach Sichtung der Bewerbungsunterlagen erfolgt die Besichtigung durch die Wettbewerbsjury. Diese setzt sich aus je einem Vertreter der beiden Kleingärtnerverbände und des Amtes für Stadtgrün und Gewässer zusammen. Die Besichtigungen finden im Juni/Juli 2019 statt und werden vorher vereinbart. Zu diesem Termin hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit, seine Kleingartenanlage und die Arbeit seines Vereines innerhalb einer Stunde vorzustellen.

In jeder der drei Kategorien wird ein Sieger mit einem Preisgeld in Höhe von je 1.000,00 € und einer Urkunde ausgezeichnet. Alle nicht prämierten Bewerber erhalten eine Teilnahmeurkunde. Die Auszeichnungen werden im Rahmen des 28. Tages des Gartens am 24. August 2019 in der Kleingartenanlage "An der Dammstraße" durch den Bürgermeister für Umwelt, Ordnung, Sport Heiko Rosenthal vorgenommen.