Messe "Haus-Garten-Freizeit"

20190301 HGF2019 1029Aufgrund der recht spät angesiedelten Winterferien in Sachsen, reichte die 29. Messe "Haus-Garten-Freizeit" sogar bis Anfang März (23. Februar - 3. März). Im Zentrum der Messehalle 1 war das rund 300 m² umfassende Areal der Kleingärtner der beiden Leipziger Kleingärtnerverbände nicht zu übersehen. Die Gesamtfläche umfasste eine vielseitig gestaltete "Gartenlandschaft", das Domizil der Enten mit ihrem Teich, den eine Modelleisenbahn umrundete. Der dritte Teilbereich, der "Informationsstand" bot ein abwechslungsreiches Programm. Und Fachvorträge wurden im Konferenzraum M 1 angeboten.

SLK-Foto: Täglicher Andrang am "Info-Stand" beim Bau von Nistkästen für die Kinder

20190302 HGF2019 1040Zum Vortragsprogramm der Leipziger Kleingärtner auf der Messe „Haus-Garten-Freizeit“ steuerte Helma Bartholomay, bekannt vom Mitteldeutschen Rundfunk (Gartensprechstunde im MDR Sachsen - Das Sachsenradio), allein vier an der Zahl bei. In ihrem dritten Vortrag am 2. März ging es um die Anzucht und Vermehrung von Pflanzen. Rund 15 Personen lauschten den Ausführungen der Referentin im Konferenzraum M 1.

SLK-Foto: Andachtig verfolgen die Gekommenen den fundiert dargelgten Themenbereichen

20190301 HGF2019 1035Auch der letzte Mitteleuropäer wird durch die Medien hinreichend erfahren haben, dass die Populationen der Insekten massiv auf dem Rückzug sind.

Besonders die „Spezies“ der Autofahrer wird überrascht (oder mit Freude?) darauf reagiert haben, dass die Windschutzscheiben nicht mehr so übermäßig mit tierischen Überresten übersät sind wie früher.

SLK-Foto: Tommy Brumm begrüßt die interessierten Messebesucher zu seinem Vortrag

20190227 HGF2019 1021Eingangs ihres Vortrags ging Dr. Hannelore Pohl vom Freundeskreis Botanischer Garten Großpösna-Oberholz kurz auf die Historie ein und wartete mit aktuellen Zahlen zum Anbau von Arznei- und Gewürzpflanzen in Thüringen auf. Demnach wachsen auf 970 ha Kamille, auf 218 ha Pfefferminze und auf 51 ha Melisse. Seitens der Pharmaindustrie liegt ein hoher Bedarf vor, jedoch fordern diese auch exakte Parameter zu den Anbautechnologien und Inhaltsstoffen.

SLK-Foto: Dr. Hannelore Pohl begrüßt die erwartungsvollen Zuhörer zu ihrem Vortrag

20190226 HGF2019 1017Seit „ewigen Zeiten“ ist der ehemalige Leiter der Gartenakademie in Dresden-Pillnitz, Gerd Großmann, der Messe „Haus-Garten-Freizeit“ als Fachmann an der Theke der Gartenfachberater sowie als Referent zu verschiedenen kleingärtnerischen Themen bei Vorträgen verbunden.

Auch 2019 hatte sich der ausgewiesene Experte bereit erklärt, zu zwei Schwerpunkten auf der Messe sein umfangreiches Wissen weiterzugeben und damit die Leipziger Kleingärtner zu unterstützen.

SLK-Foto: Gespannt lauschen Messebesucher und Kleingärtner den Beschreibungen zum Wildobst durch Gerd Großmann

20190225 HGF2019 0999Referent Garrelt von Eshen, Imker aus Leidenschaft, stimmte die Zuhörer auf das Thema mit einem kurzen Film des Deutschen Imkerbundes ein. Aus diesem wurde deutlich, dass das Gemeinwesen Bienenvolk ein hochkompliziertes, komplexes System, von der Natur "durchdacht" angelegt, ist. Der Fachmann fügte nach der Filmsequenz an, dass die Biene neben dem Rind und dem Schwein das wichtigste Nutztier für den Menschen ist. Leider fanden nur rund 15 Interessenten am 25. Februar 2019 den Weg zum Konferenzraum M 1.

Foto - SLK: Anschaulich kombinierte Garrelt von Eshen seine Worte mit Abbildungen im Konferenzraum M 1

20181008 0531 Duebener Heide HGF 2019Alle Jahre wieder bricht das Organisationsteam des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner e.V. (SLK) im Herbst zur Besorgung von Stammholz, das zur Gestaltung der Ausstellungsfläche der Leipziger Kleingärtner benötigt wird, in die Dübener Heide, nördlich von Leipzig, auf.

Schon Wochen vorher bedarf es dazu der Abstimmung mit dem zuständigen Revierförster Uwe Vanhauer und dem Forstwirtschaftsmeister Michael Maaß. Am 8. Oktober 2018 war es nun soweit für den gemeinsam vereinbarten Termin bei Authausen. Das Wetter war für die Aktion wie geschaffen, für die Jahreszeit recht warm und vor allem trocken.

SLK-Foto: Absprachen vor Ort mit Fortswirtschaftsmeister Michael Maaß (l.) und Revierförster Uwe Vanhauer (3.v.l.)

20180213 HGF2018 8761Ein Trend in den zurückliegenden Jahren ist die zunehmende Orientierung auf den Anbau von Säulenobst. Bleibt die angebotene Handelsware im Kübel bzw. im Container bleibt das Gehölz schwachwüchsig. Referent Gerd Großmann, ehemaliger Leiter der Gartenakademie Dresden-Pillnitz, leitete mit diesen Worten seinen Vortrag im Konferenzraum M 1 auf der Neuen Leipziger Messe ein. Ca. 40 Interessierte verfolgten seine fast anderthalbstündigen Ausführungen zum Thema. In diesem Zeitraum beantwortete er mehrere Fragen aus dem Publikum.

SLK-Foto: Gerd Großmann (re.) zog - wie in den Jahren zuvor - wieder viele Interessenten an

20180212 HGF2018 8740Alle Jahre wieder stellt sich der Kleingärtner bei der spürbaren Zunahme der Tageslänge und steigenden Temperaturen die Frage, „Womit beginne ich in der neuen Gartensaison?“

Sollte eigentlich ein sich wiederholendes Ritual sein, jedoch viele tun sich damit schwer. Die „medienerprobte“ Referentin Helma Bartholomay *) half den versammelten Gartenfreundinnen und Gartenfreunden zur Veranstaltung am Messe-Montag „auf die Sprünge“.

SLK-Foto: Referentin Helma Bartholomay zu Beginn ihrer Ausführungen

20180211 HGF2018 8703Referenten-Eleve Jörg Pieper hatte am zweiten Messetag seinen Auftritt. Und den absolvierte er mit dem Thema "Gesundheit der Pflanzen" mit Bravour. Sehr gut in der Gliederung strukturiert konnten die - leider nur - ca. 10 Zuhörer dem Ablauf folgen.

Von manchem Zeitgenossen vielleicht gar nicht bewusst wahrgenommen, auch Pflanzen sind lebende Organismen, die Wasser, Nährstoffe, Wärme und Licht benötigen und ein eigenes Immunsystem besitzen und auf Umwelteinflüsse sehr sensibel reagieren.

SLK-Foto: Jörg Pieper beantwortet Fragen umgehend in der kleinen Runde

20180210 HGF2018 8674Premiere für einen eigenen Vortrag von Gartenfachberater Ralf-Peter Fenk, Leiter des Fachberater-Stammtisches Nord, auf der HGF 2018. Ca. 15 Besucher verfolgten diese etwas spezielle Thematik mit großem Interesse. Der Referent beschrieb, dass diese Methode bereits im Mittelmeerraum bei den Phöniziern bekannt war.

Was ist nun Veredlung? Sie ist die Möglichkeit der Vermehrung von Sorten einer bestimmten Art. Für eine Veredlung sind zwei Teile entscheidend: die Unterlage und die Edelsorte. Eine Unterlage soll u.a. mit der Edelsorte verträglich sein, frosthart, gesund und leicht vermehrbar. Die Edelsorte kann im Februar geschnitten werden.

SLK-Foto: Ralf-Peter Fenk bei seinem ersten Vortrag auf der HGF 2018

20180208 HGF2018 8576Zum ersten Mal wurde 2017 die stets in Halle 1 dicht umringte Demonstration des fachgerechten Baumschnitts im benachbarten Konferenzraum M 1 durchgeführt. Dieser Versuch hatte sich bestens bewährt, denn im M 1 sind Sitz- und bessere Sichtmöglichkeiten gegeben. Auch die Hintergrundgeräusche in der Ausstellungshalle entfallen, so dass die Referenten auch auf den Mikrofoneinsatz verzichten können.

Zur Messe "Haus-Garten-Freizeit" 2018 ließen die Organisatoren der Leipziger Kleingärtner ein Banner anfertigen, dass - von der Decke der Halle 1 herab - dem interessierten Besucher den Weg zum Konferenzraum M 1 sicher weist.

SLK-Foto: "Wegweiser" zu den Baumschnittvorführungen

20180212 HGF2018 8713Zum 28. Mal hatten die Leipziger Kleingärtner wieder eine bunte "Gartenlandschaft" und ein neu konzipiertes Areal des "Enten-Teichs" gezaubert. Gleich am ersten HGF-Wochenende waren lobende Worte vieler Besucher zu vernehmen.

Am "Info-Stand" ging es sofort am ersten Tag los mit dem Bau von Nistkästen ... und das wiederholte sich an allen Messetagen. Ein paar Schritte nebenan hatten die Kinder noch die beste Gelegenheit, eine kleine Pflanze aus mehreren Sorten auszuwählen, einzutopfen und mit nach Hause zu tragen.

SLK-Foto: Imkerei, Nistkastenbau und Kindergärtnerei am "Info-Stand" - Besuchen Sie auch unsere Fotogalerie / Messe "Haus-Garten-Freizeit 2018" 

20180206 HGF2018 8553Herrschten in den vorherigen Wochen durchgehend frühlingshafte Temperaturen, so sagte sich "pünktlich" zu Beginn der Aufbauarbeiten am Dienstag, 6. Februar 2018, der sibirische Frost mit Tiefsttemperaturen auch im Flachland von rund -10°C an. Das hartgesottene Team der erfahrenen ehrenamtlichen Aufbauhelfer ließ sich aber auch dadurch nicht beeindrucken, zumal trotz knackiger Kälte die Sonne am blauen Himmel auch die Halle 1 in angenehme Lichtverhältnisse tauchte und beflügelnd wirkte.

SLK-Foto: Robert Valik, Detlef Ackermann und Holger Große (v.l.n.r.) beim Beladen des Transporters / Besuchen Sie auch unsereFotogalerie / Messe "Haus-Garten-Freizeit 2018"