Geschichte der Vereine

Folgende KGV haben 2019 ein "rundes" oder "halbrundes" Gründungsjubiläum:

Jubiläum Gründungsjahr Kleingärtnerverein (KGV) Ortsteil
155. 1864 Dr. Schreber Zentrum-West
145. 1874 Südvorstadt Zentrum-Süd
135. 1884 Schreber-Hauschild Möckern
130. 1889 Naturheilkunde Eutritzsch Eutritzsch
125. 1894 An der Dammstraße Schleußig
1894 Blockhaus 1894 Kleinzschocher
1894 Leipzig-Eutritzsch, An der Thaerstraße Eutritzsch
1894 Phönix 1894 Alt-Lindenau
120. 1899 Fortschritt Neu-Lindenau
  1899 Gartenfreunde Lößnig-Dölitz 1899 Lößnig/Dölitz-Dösen
115. 1904 Am Goethesteig Dölitz-Dösen
  1904 Kultur Anger-Crottendorf
  1904 Sternhöhe Wahren Wahren
  1904 Volkshain Anger Sellerhausen-Stünz
111. 1908 Am Walde Stötteritz
  1908 Elster-Idyll Schleußig
  1908 Nordstern Mockau-Süd
  1908 Priessnitz-Morgenröte Alt-Lindenau/Leutzsch
  1908 Reichsbahn Connewitz Connewitz
  1908 Sommerheim Kleinzschocher
110. 1909 An der Parthe Schönefeld-Abtnaundorf
  1909 Kleiner Palmengarten Neu-Lindenau
105. 1914 Rietzschkenaue Sellerhausen-Stünz
100. 1919 Freiland                                                            . Paunsdorf                     .

-

2018 7525 Nordstern 110 JahreIn der Ankündigung des Sommerfestes zum 110. "Geburtstag" des KGV "Nordstern" war exakt vermerkt, dass die Feierlichkeiten zum Jubiläum in der Anlage B in der Friedrichshafner Straße 101 stattfinden werden. Denn Uneingeweihte können nicht wissen, dass die Gesamtanlage des "Nordsterns" (ca. 17 ha) aus sechs Teilanlagen besteht (A, B, C1, C2, C3, D) und zwischen dem einen Ende bis zum anderen ca. 2 km Entfernung liegen.

Die Gründungsväter nannten den Verein "Erholung" in Mockau. Ein Bildband, der während des Festes zum Stöbern auslag, zeigte Fotos seit den Gründungstagen bis in die Gegenwart.

SLK-Foto: Hübsch gestalteter Bildband, der zum Herumblättern einlud/ Besuchen Sie auch unsere Fotogalerie / Jubiläen in Leipziger KGV

2018 Einigkeit 7392 100 JahreDie Jubiläumsfeier des Kleingärtnervereins (KGV) "Einigkeit" e.V. wird sicher in bleibender Erinnerung im Leben der Kleingärtnergemeinschaft verankert sein. Ein rundum gelungenes, großes Ereignis von A bis Z an diesem Sonnabend, 21. Juli 2018 in der Kleingartenanlage in Leipzig-Kleinzschocher.

Schon eine Viertelstunde vor dem offiziellen Beginn um 10 Uhr füllten sich die Bankreihen unter den beiden Festzelten und über 100 Gartenfreundinnen und Gartenfreunde sowie einige Gäste waren in froher Erwartung der Dinge, die nun folgen sollten.

SLK-Foto: Die "Vorstands-Crew" des KGV "Einigkeit" begrüßt herzlich alle Anwesenden zur Jubläumsfeier / Besuchen Sie auch unsere Fotogalerie / Jubiläen in Leipziger KGV

2018 Nhv Leipzig III 7330 120 JahreDas Jubiläumsfest im "Nat´l III" über drei Tage war mit einem prallen Programm sehr umfangreich gespickt und der "Oper-Air-Veranstaltung" (mit Festzelt) war ein hervorragend blauer Himmel vergönnt. Mit dem Seniorenkaffee bei Schlagermusik ging es am Glückstag - Freitag, dem 13. Juli 2018 - zum Nachmittag los.

Zur gleichen Zeit bastelten die Kinder und bereiteten sich auf den Rasselumzug mit "Dudellumpi" und seinem Musikfahrzeug um 18.00 Uhr durch das angrenzende Wohngebiet "Duncker-Viertel" vor. 

SLK-Foto: Abmarsch zum Rasselumzug durch das "Duncker-Viertel" mit "Dudellumpi" und "Dudeline / Besuchen Sie auch unsere Fotogalerie / Jubiläen in Leipziger KGV

2018 7695 Nordostvorstadt 135 JahreEine beeindruckende Volksfeststimmung herrschte bei grandiosen Witterungsbedingungen zum großen Jubiläum des ältesten Kleingärtnervereins (KGV) in Schönefeld. Vor 135 Jahren gründenten unsere Vorväter den heutigen KGV "Nordostvorstadt".

Zum Ereignis vom 29. Juni bis zum 1. Juli 2018 wurde extra ein Vergnügungsausschuss ins Leben gerufen, der über die drei tollen Tage alle Fäden in den Händen hielt und sich so manche Überraschung für die Gartenfreundinnen und Gartenfreunde sowie die zahlreichen Gäste aus nah und fern hatte einfallen lassen.

Foto - Verein: Die musikalische Umrahmung der 135-Jahr-Feier stimmte von A bis Z perfekt  / Besuchen Sie auch unsere Fotogalerie / Jubiläen in Leipziger KGV

SF2018 7226 Am Walde 110 L.KurthDie Mitglieder des nach Parzellen größten Kleingärtnervereins im Ortsteil begingen die Wiederkehr der Gründung des damaligen Vereins "Stötteritz" vor 110 Jahren zusammen mit dem alljährlich stattfindenden Kinder- und Sommerfest auf der großen Vereinswiese. Viele Gartenfreundinnen und Gartenfreunde hatten dafür ihre Parzellen hübsch geschmückt.

Das gesamte Wochenende (6. bis 8. Juli) war dafür "ausgebucht". Der Auftakt für die "drei tollen Tage" wurde am Freitag mit dem Tanzabend unter der musikalischen Regie von DJ Matthias Tischer bei guter Resonanz vollzogen.

SLK-Foto: Am Eingang vom Stötteritzer Wäldchen bzw. vom Südost-Stadion her kündete der Großaufsteller vom Fest / Besuchen Sie auch unsere Fotogalerie / Jubiläen in Leipziger KGV

2018 7049 Sommerheim 110 L.KurthDen 110. Geburtstag des Kleingärtnervereins (KGV) "Sommerheim" e.V. in Kleinzschocher hatten die Mitglieder der Kulturgruppe intensiv und sehr gut vorbereitet. Auch die äußeren Bedingungen stimmten an beiden Tagen. Am Freitagabend, 15. Juni 2018, fanden sich Kleingärtner und Besucher auf der Festwiese zu Livemusik und Tanz mit der "Krause-Band" sowie einem zünftigen Mahl mit Wildschwein am Spieß bei toller Stimmung ein.

Fleißige Gartenfreundinnen fertigten derweil für den Kuchenbasar am zweiten Tag köstliche und auch hübsch anzuschauende Leckereien. Das zum 110. Vereinsjubiläum verfasste Festprogramm kündigte für den Sonnabend ein breit gespanntes Spektrum an Eregnissen für Groß und Klein an. 

SLK-Foto: Nach einer Viertelstunde war der Kuchenbasar bereits völlig "leergeräumt"  / Besuchen Sie auch unsere Fotogalerie / Jubiläen in Leipziger KGV

2018 Heimatscholle P1010059 125 Jahre

Die emsige Organisationsmannschaft um den Vorstand des Kleingärtnervereins (KGV) „Heimatscholle 1893“ und das Team der „Gaststätte Heimatscholle“ hatten das Ereignis „von langer Hand“ akribisch vorbereitet und am 2. Juni 2018 fand es in der Eutritzscher Kleingartenanlage statt.

Am Vortag schickte Petrus abends Regenwolken über Leipzig, so dass es am Samstag-Vormittag noch etwas frisch war, aber zum Start des Festes um 13 Uhr heizte ein gemeinsames Mittagessen aus der Gulaschkanone – wahlweise Erbsensuppe mit Bockwurst oder Gulaschsuppe – den noch „Fröstelnden“ ein.

Mit der Eröffnung dankte der Vereinsvorsitzende herzlich allen Helfern, Sponsoren und für die zahlreichen Sachspenden, ohne die ein solch würdiger Anlass nicht zu meistern ist.

Foto - Verein: Der neue Gedenkstein ziert die Kleingartenanlage