Geschichte der Vereine

2014 GasthausAls langjähriges Mitglied – seit 1960 – ist es mir ein aufrichtiges Bedürfnis aus gegebenem Anlass einige Worte niederzuschreiben. Naturverbundene, beherzte Frauen und Männer vollzogen am 6. August 1894 die Gründung des Vereins unter dem Namen „Gartenbau-Verein Westend". Das Ziel der Gründer bestand u.a. darin, die Bestrebungen des Arztes Dr. Schreber und des Schuldirektors Dr. Hauschild zu realisieren. Das großstädtische Familienleben sollte eine aktive und sinnvolle Ergänzung an der frischen Luft finden. Es war nicht nur das Ansinnen zu säen und zu ernten, sondern auch das Interesse in die Geheimnisse der Natur einzudringen und die Verbundenheit zur eigenen Scholle.

Foto: Günther Jentzsch - Modernisierte Gaststätte im Frühjahr 2014

SF 2014 2246 NeuLiDas letzte Juni-Wochenende 2014 zog wieder viele Besucher und Anwohner aus dem nahe gelegenen "Duncker-Viertel" in die schmucke Kleingartenanlage. Bereits am Freitag-Abend gab es eine kleine Feierstunde aus Anlass der 70. Wiederkehr der Gründung des Vereins.

Samstag und Sonntag herrschte reger Trubel, obwohl Petrus immer mal wieder "einen Gruß" in Form von Regen herniedersandte. Da hieß es mal kurz unterstellen und dann ging es weiter. Die Kinder ließen sich davon jedoch nicht verdrießen. Die Garteneisenbahn kam kaum zum Stillstand, jeder wollte mitfahren. Besonders der Lokführerstand war begehrt. 

SLK-Fotos: Hochbetrieb an der Garteneisenbahn / Besuchen Sie auch unsere  Fotogalerie / Kinder- und Sommerfeste in Leipziger KGV

20140627 2168 70-Jahr-FeierIm Saal der Gaststätte im Vereinshaus war die festliche Veranstaltung zur 70-Jahr-Feier des KGV "Neu-Lindenau" e.V. für den 27. Juni 2014 anberaumt. Vereinsvorsitzender Bruno Wolber begrüßte mit herzlichen Worten die Gäste. Unter ihnen Inge Kunath, Leiterin des Amtes für Stadtgrün und Gewässer (ASG), Robby Müller, Vorsitzender des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner (SLK), Martina Dilßner, Schatzmeisterin und Geschäftsstellenleiterin des SLK sowie Jens Heß vom Kleingärtner-Service der Generali Versicherungen. 

SLK-Fotos: Inge Kunath, Martina Dilßner, Robby Müller und Bruno Wolber (v.r.n.l.)

20140614 150-Jahre-SB 2041150 Jahre Kleingärtnerverein (KGV) "Dr. Schreber" e.V. hieß es am Sonnabend, 14. Juni 2014 in der unter Denkmalschutz stehenden Anlage mit einer Festveranstaltung und einem anschließenden Gartenfest. Zu der Festveranstaltung waren u.a. der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Frank Kupfer, und der Oberbürgermeister der Stadt Leipzig, Burkhard Jung, eingeladen. Die Veranstaltung war gekoppelt mit dem "Zentralen Tag des Gartens", vom Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Leipzig ausgerichtet, die zugleich auf "150 Jahre Schreberbewegung" würdig zurückblickte. Der Präsident des BDG, Peter Paschke, begrüßte die Vertreter aus Politik, Stadtverwaltung und Gremien sowie die Gartenfreunde aus den Landesverbänden und zahlreiche Gäste.

SLK-Foto: OBM Burkhard Jung überbringt Grußworte seitens der Stadt Leipzig // Besuchen Sie auch unsere Fotogalerie // Tag des Gartens

2013 25 Jahre Schoenauer-LachenZu den jüngeren Mitgliedsvereinen zählen die "Schönauer Lachen". Auch wenn die Kleingärtner um ihren Vorsitzenden Bernd Waldow auf "erst" 25 Jahre Vereinsgeschichte zurückblicken, hat sich in der Anlage neben dem Nordende des Lindenauer Hafens so manches ereignet. In den Annalen des Vereins wird die Festveranstaltung am 19. Oktober 2013 als Ereignis mit Sicherheit Eingang finden.

Als Gast war Stadtverbandsvorsitzender Robby Müller zugegen. Er gratulierte den Gartenfreunden zum 25. Geburtstag ihres Vereins und wünschte den "Schönauer Lachen" eine gedeihliche Zukunft, die die Kleingärtner selbst "schmieden" werden.

Abb.: Festschrift 25 Jahre KGV "Schönauer Lachen"

SF2013 M.SchlachterMit unserem Kinder- und Sommerfest feierten wir gemeinsam mit vielen Besuchern dieses Jubiläum etwas vorfristig, denn das Gründungsdatum weist den 23. September 1923 aus. Aber der Termin war vorsorglich gut gewählt, denn Petrus schickte uns als Geschenk den strahlenden Sonnenschein.

Dieter Bretschneider, 2. Vorsitzender des Vereins, eröffnete die Veranstaltung und begrüßte auch Michael Schlachter, den 2.Vorsitzenden des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner (SLK / r. Bildmitte).

Fotos - Verein: Besuchen Sie auch unsere Fotogalerie / Jubiläen in Leipziger KGV

SF 2013 0648 HeimatscholleAuf einem ca. 100 m breiten Streifen im Bereich Theresien-/Arthur-Hausmann-Straße bis zum Areal des Brennstoffhandels (Hartzstraße) entstand 1893 die Anlage des damaligen Schrebervereins mit Kinderspielplatz, Vereinshaus und Brunnen. Daran erinnerte SLK-Vorsitzender Robby Müller bei bei der Festveranstaltung am 28. Juni 2013. Neben ihm war der Bürgermeister für Umwelt, Ordnung, Sport Heiko Rosenthal Ehrengast des Abends. Der Dezernent würdigte in seiner Rede den nimmermüden Fleiß der Gartenfreunde und deren Wirken für eine grüne Stadt, die Auswärtige oft nicht so erwartet hätten. Beide Ehrengäste gratulierten zum Jubiläum und Robby Müller übergab dem Vorstand einen Gutschein für die Anschaffung neuer Werkzeuge, die die Arbeit in der Gesamtanlage noch effektiver werden lassen.

Foto - Verein: Vereinsvertreter übergeben Grimmas OBM Matthias Berger (l.) einen Spendenscheck der Kleingärtner

SF 2013 2437 NOVorstadtDer älteste Kleingärtnerverein Schönefelds wurde 130 Jahre alt. Zu diesem Jubiläum hatten die Gartenfreunde ein dreitägiges Festprogramm vom 5. bis 7. Juli organisiert.

Am Sonnabend 14 Uhr fand die offizielle Eröffnung des Sommerfestes durch die Vereinsvorsitzende Jutta Hauschild statt.

Als Gast wurde der Vorsitzende des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner Robby Müller herzlich begrüßt. Er würdigte das Engagement von Vorstand und Mitgliedern zu Ehren der 130. Wiederkehr der Gründung des KGV „Nordostvorstadt".

Fotos: SLK