• Bowling-Cup

    Große Entrümpelungsaktion in der KGA „An der Dammstraße“

  • Obstbaumschnitt

    Für Insekten und Vögel ein Ort der Idylle in der KGA „Frohe Stunde“

  • 12. Wanderung

    Eröffnung der 13. Wanderung durch Leipziger Kleingartenanlagen

  • Nistkästen am Kindertag

    Der neue Spielplatz wird von den Kindern des KGV „Goldene Höhe“ eingeweiht

  • Lothar Fritzsch bei der Software-Schulung

    Der Vizepräsident des Landesverbandes Lothar Fritzsch bei der Software-Schulung

2012 2.Bowlingcup01Nach der guten Resonanz im vergangenem Jahr organisierte der Stadtverband Leipzig der Kleingärtner e.V. im Bowlplay am 25. April 2012 den 2. Bowlingcup der Kleingärtner. Im Vergleich zur Erstauflage im vergangenem Jahr waren diesmal alle 30 Bahnen schon zwei Wochen vor dem offiziellen Anmeldeschluss ausgebucht.

Ja kurzfristig hat ein Team von der Geschäftsstelle des Stadtverbandes von sich aus auf einen Start verzichtet, um allen eine Teilnahme zu ermöglichen, wie Robby Müller, Vorsitzender des Stadtverbandes erläuterte. "Ja langsam können wir das Bowlplay anbauen" scherzte Müller und war besonders erfreut, dass die Leipziger Gartenvereine diesmal mit 26 Teams präsent waren. Dabei waren noch 4 externe Teams vom Polizeirevier Nordost, der Generali-Versicherung, der CDU-Stadtratsfraktion sowie vom Kreisverband Leipzig der Kleingärtner Westsachsen e.V.

Am Ende konnte die "Goldene Höhe" souverän den Titel mit 1533 Pins verteidigen und hatte damit insgesamt 128 Pins Vorsprung vor dem zweitplatzierten Team "Am Finkenweg".

Fotos und Text - VdK "Gartenfreunde Südost", Dr. Matthias Kudra / Foto oben: Der Wanderpokal

2012 2.Bowlingcup02gDie "Gartenfreunde Südost" waren mit den Garten-Pins I und II gleich mit zwei Mannschaften vertreten, auch das ist zumindest zahlenmäßig eine Steigerung gegenüber dem vergangenen Jahr. Am Ende behielt die I. Mannschaft mit den Gartenfreunden Jack Dietrich, Jürgen Weyrauch, Kurt Ebert und Angelika Struppert (1049 Pins) im internen Wettstreit die Oberhand gegenüber der II. Mannschaft mit den Gartenfreuden Matthias Kudra, Elisabeth Ebert, Peter Struppert und Manfred Pester (928 Pins).

Bester Einzelspieler der Garten-Pins war wieder Jack Dietrich mit insgesamt 288 Pins, bei 3 Durchgängen mit 10 Spielen, wobei das schlechteste Ergebnis eines jeden Spielers gestrichen wurde.

Foto rechts: Garten-Pins I - Jack Dietrich, Jürgen Weyrauch, Angelika Struppert u. Kurt Ebert (v.l.n.r.)

2012 2.Bowlingcup03gNach zwei schwächeren Runden wusste in der 3. Runde auch Matthias Kudra aus der II. Mannschaft mit 3 Strikes zu überzeugen, aber nicht hintereinander sonst hätte man vielleicht noch einen Schnaps vom Stadtverband spendiert bekommen. Obwohl am Ende die Garten Pins I nur den 15. und die Garten Pins II den 24. Platz belegten, schätzte Peter Struppert ein: "Als absolute Laien stehen wir im Vergelich zu den Profis gar nicht so schlecht da". Damit verfehlten die Garten Pins den angestrebten einstelligen Tabellenplatz zwar deutlich (zum 9. Platz fehlten 107 Pins), aber bei 12 Mannschaften mehr als im vergangenem Jahr, war das auch viel schwieriger.

Trotzdem hat es den beteiligten Gartenfreunden wieder großen Spaß gemacht und alle hoffen auf eine Neuauflage des Bowlingcups im nächsten Jahr.

Foto links: Dr. Matthias Kudra, Manfred Pester, Elisabeth Ebert u. Peter Struppert (v.l.n.r.)