• Bowling-Cup

    Große Entrümpelungsaktion in der KGA „An der Dammstraße“

  • Obstbaumschnitt

    Für Insekten und Vögel ein Ort der Idylle in der KGA „Frohe Stunde“

  • 12. Wanderung

    Eröffnung der 13. Wanderung durch Leipziger Kleingartenanlagen

  • Nistkästen am Kindertag

    Der neue Spielplatz wird von den Kindern des KGV „Goldene Höhe“ eingeweiht

  • Lothar Fritzsch bei der Software-Schulung

    Der Vizepräsident des Landesverbandes Lothar Fritzsch bei der Software-Schulung

SF 2013 2447 L-Selli"... muss man sich oftmals in der Meinung revidieren."

Die Worte Solidarität und Zusammenhalt sind rar und außergewöhnlich geworden und doch können gerade wir als Verein voller Stolz behaupten, sie wieder einmal gehört zu haben.

Selbstverständlich sitzt bei uns allen der Schock tief - aufgrund zweifacher Überflutung unseres Vereins (Hochwasser: Anfang Juni 2013 / Unwetter: 20. Juni 2013). Der Ärger ist groß und Resignation weicht unserer Wut. Doch wo Probleme sind, muss gefeiert werden, so sagte es uns ein liebevoller, leicht gehbehinderter Freund eines benachbarten Vereines.

Fotos: SLK

 SF 2013 2450 L-Selli

So haben wir am Wochenende - 6. und 7. Juli 2013 - unser jährliches Sommerfest gefeiert. Da auch Petrus uns wohl gesonnen war, konnten wir eines unserer schönsten und emotional am intensivsten empfundenen Sommerfeste begehen.

Doch lasst uns an dieser Stelle und in diesem Jahr nicht über das Sommerfest berichten, sondern den Menschen, Vereinen, Verbänden und fleißigen Helfern danken, die sowohl an diesem Tag, als auch die Wochen zuvor, nah an unserer Seite standen.

 

So bedanken wir uns als Kleingärtnerverein (KGV) "Leipzig-Sellerhausen" herzlichst beim Schreberverein „Leipzig-Lindenau" (Friesengärten) für ihre Fluthelferspende, beim KGV „Grüne Aue" für Ihre Fluthelferspende aus dem eigenen Kuchenbasar, beim gesamten Team des SLK für die Unterstützungen der vergangenen Wochen, bei unserem Animationsbär Holger Große und seinem Helfer Olaf Pöschel aus dem KGV „Kultur" für ihre großartige Moderation unseres Sommerfestes nebst der persönlichen Aufopferung (ihr seid beide einzigartig), bei den eigenen Gartenfreunden Schäfer und Bölke für ihre Spendenbereitschaft und nicht zu guter Letzt danken wir all unseren fleißigen Helfern im Verein, den Freunden und Bekannten mit ihren Ständen und insbesondere den Leuten, die maßgeblich dazu beigetragen haben, dass wir die letzten Wochen mit dieser schweren Krise etwas leichter fertig werden konnten.

Hierzu zählt unser Elektrikerteam um Gartenfreund Uhlmann, Zickmantel und Mittenzwei, genauso wie all unsere Gartenfreunde aus Gang 1 – 10, die nicht nur an ihren eignen Garten gedacht haben und ihre gesamte Kraft lieber über angeblich vergammelte Bratwürste und warmes Bier gehoben haben, um stattdessen die Probleme in unserer eigenen Anlage zu bekämpfen.

SF 2013 2444 L-SelliSommerfeste sind zum Feiern da, doch Probleme löst man damit nicht. So erfolgreich und so schön unser Sommerfest 2013 war, es ist Geschichte und jetzt muss an den richtigen Stellen weiter gearbeitet werden. Doch wenn es fremde, unabhängige Vereine durch Worte, Gesten und kleine Hilfen schaffen, jene lang vermissten Brücken erneut zu bauen, dann ist nahezu alles möglich und dann schaffen auch wir es, als Verein von innen heraus, unsere Probleme zu lösen.

Das Jahr 2013 war bisher ein Jahr der Extreme, doch vielleicht auch eine Lehrstunde für viele Vereine beieinander zu stehen um verlorene Werte wiederzufinden ....

Vielen Dank sagt der Vorstand des KGV "Leipzig-Sellerhausen" e.V.