2018 02 Neu Lindenau Bruno Wolber imm010 8Gemeinsam arbeiten und gemeinsam feiern ist die Devise, die uns zusammengeführt hat und bis heute noch gilt. Sie bezieht sich auf eine Gruppe aktiver Gartenfreunde mit handwerklichen Fähigkeiten, die ohne auf abzuleistende Stunden zu gucken, immer für den Verein da sind, wenn sie gebraucht werden. Daraus hat sich ein „Stammtisch“ entwickelt mit regelmäßigen Treffen in gemütlicher Runde. So haben wir auch am 31. Dezember das verflossene Jahr verabschiedet. Schon eine Woche später, am 7. Januar, trafen wir uns erneut, um die gute Stammtisch-Tradition auch 2018 fortzuführen. Dieses Mal waren allerdings die Partner der „Stammtischler“ mit in der Vereinsgaststätte.

Foto - Bruno Wolber: In gemütlicher Runde

Zur ersten Runde des neuen Jahres hatte Gartenfreund Bruno Wolber, ehemaliger Vorsitzende des KGV „Neu-Lindenau“, der auch Mitglied des Stammtisches ist, eingeladen. Es kamen auch fast alle, bis auf jene, die noch im Urlaub zum Jahreswechsel weilten.

Zu diesem Sonntagstreffen hatte der Wirt die Gaststätte außerplanmäßig geöffnet und sorgte sich zuvorkommend um die erweiterte Stammtischrunde mit schmackhaften und vorzüglichen Speisen sowie einer breiten Palette von Getränken. Ihm gilt der Dank aller Anwesenden.

Während dieses sonntäglichen Frühschoppens herrschte eine wohltuende und aufgelockerte Atmosphäre und die Gespräche zogen sich länger hin, als ursprünglich geplant. Diese erste Zusammenkunft 2018 war ein richtiger Impuls für guten, vereinsdienlichen Zusammenhalt der Mitglieder untereinander.

Resümierend waren sich alle Gekommenen einig, dass dieser „Neujahrs-Stammtisch“ eine gelungene Idee war und 2019 eine Neuauflage erfahren solle.

Bruno Wolber - KGV „Neu–Lindenau“ e.V.