In Leipziger Vereinen gibt es vielfältige Aktivitäten. Hier berichten unsere Vereine kurz in Wort und Bild über ihr Vereinsleben. Hier kann man sicher die eine oder andere Idee "abgucken". Nachnutzung ausdrücklich gewünscht!   (-lk)

20170102 Frohe Stunde G.Heinze 1Seit 1968 ist Georg Heinze Pächter seiner 245 m² großen Parzelle im Kleingärtnerverein „Frohe Stunde“ und bereits zu Zeiten des VKSK Leipzig gehörte er zu den besten Kleingärtnern. Die kleingärtnerische Nutzung auf der ca. 205 m² großen Anbaufläche ist ihm eine Herzenssache. Mit 10 Obstbäumen, 12 Johannisbeeren sowie 14 Him- und Brombeeren ist die Familie ausgesorgt. Auf den Beeten, Hochbeeten sowie zwei Kompostsilos baut er jährlich erfolgreich frühen Brokkoli, Kohlrabi, Kopfsalat und Mangold an. Stangenbohnen und sogar weiße Feuerbohnen gedeihen bei ihm. 25 Kürbispflanzen aller Arten wachsen an Gestellen und Bäumen. Gurken sowie diverse Küchenkräuter fehlen natürlich auch nicht.

Foto Verein: Eine beachtliche Ausbeute !

2017 02 M.Schaefer 2012 00182017 02 Fahne Neu BrasilienAls sich der KGV „Neu-Brasilien“ noch Kleingartensparte „Kurt Kresse“ nannte, begann 1981 Michael Schäfers ehrenamtliche Tätigkeit im Vorstand. Zu seinen ersten Aufgaben zählten damals die Realisierung der Energieversorgung aller Parzellen und die Renovierung des Vorstandszimmers, das auch vom Bauaktiv, der Konfliktkommission, den Gartenfachberatern sowie dem Vogelwart rege genutzt wurde.

SLK-Fotos: Fahne "Neu-Brasilien" / Michael Schäfer, Sommerfest 2012