2011bowlingcup01g

Als "Garten-Pins" beim "1. Bowling-Cup der Kleingärtner" dabei

 Gründonnerstag, am 21. April 2011 organisierte der Stadtverband Leipzig der Kleingärtner e.V. (SLK) im BowlPlay am Sachsenpark an der Neuen Messe den "1. Bowling-Cup der Leipziger Kleingärtner".

Der Schlachtruf des Abends war "Zieh raus", womit natürlich das Unkrautziehen gemeint war. Von über 200 Leipziger Kleingärtnervereinen hatten 16 Vereine eine Mannschaft gemeldet. Der SLK stellte mit "Robby's Bande" und den "Salatköpfen" gleich 2 Mannschaften, die aber am Ende abgeschlagen auf den letzten beiden Plätzen landeten.

Der vom SLK gestiftete Wanderpokal 

 

2011bowlingcup02gUnter dem Namen "Garten-Pins" war auch eine Mannschaft unseres Vereins dabei. Zum Team um Kapitän Jürgen Weyrauch gehörten die Gartenfreunde Jack Dietrich, Kurt und Elisabeth Ebert sowie Matthias Kudra. Gespielt wurden 3 volle Runden mit jeweils 10 Versuchen für alle Teilnehmer, wobei das schlechteste Ergebnis von jedem Bowler annulliert wurde. Am Ende belegten die "Garten-Pins" mit 1032 Pins einen guten 11. Platz im gesicherten Mittelfeld, nur um 18 bzw. 28 Pins geschlagen von der Mannschaft "Krumme Gurke" des Vereins Seilbahn und einer Mannschaft des KGV Frohsinn.

"Garten-Pins": Jack Dietrich, Kurt Ebert, Matthias Kudra, Elisabeth Ebert, Jürgen Weyrauch (v.l.n.r.)

 

2011bowlingcup03gGewinner des Wanderpokals: Mannschaft "Goldene Höhe"

Den SLK-Wanderpokal gewann mit einem deutlichen Vorsprung von 229 Pins die Mannschaft der "Goldenen Höhe" mit 1464 Pins vor dem "Sachsenland"-Team. Bester Einzelspieler der "Garten-Pins" war Gartenfreund Jack Dietrich, der in der zweiten Runde 172 Pins von maximal 200 erreichte. Insgesamt zeigten sich die "Garten-Pins" mit dem Ergebnis sehr zufrieden. "Aber beim nächsten Bowlingcup peilen wir ein einstelliges Ergebnis an" gab Jürgen Weihrauch schon mal die Marschrichtung vor. Zum Schluss des dreistündigen Bowlingabends dankte SLK-Vorsitzender Robby Müller allen teilnehmenden Mannschaften und versprach eine Fortsetzung, vielleicht schon in einem halben Jahr.

Text und Fotos: Matthias Kudra (Garten 387). Mehr Infos über den KGV "Gartenfreunde Südost" erhalten Sie auf der Webseite http://gartenfreunde-suedost.de