2005 LK 4954Im Mittelpunkt der Gartenbegehung steht die Hilfe und Beratung, so wie es die Garten-Fachkommission des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner fordert und vorlebt (siehe „Leipziger Gartenfreund", Oktober 2012, Seite 12).

Wie auch in anderen Vereinen gehören im KGV „Johannistal 1832" die Begehungen in der Anlage zum Programm. Dabei nimmt in der Regel der Vorstand gemeinsam mit den Fachberatern eine Begutachtung der gesamten Kleingartenanlage vor, listet Positives sowie Negatives auf, lobt hier und ermahnt dort.

Fotos: SLK

 

2005 LK 4949Im KGV „Johannistal 1832" werden seit Jahrzehnten jährlich zwei Gartenbegehungen durchgeführt. Seit einiger Zeit nahmen vereinzelt interessierte Pächter daran teil. Daraus entstand die Idee, zielgerichtet Mitglieder zur Begehung einzuladen, um Probleme sofort vor Ort zur Diskussion zu stellen.

Wir wollten einen größeren Kreis einbeziehen, um von der Wahrnehmung wegzukommen, dass der Vorstand nur Kontrollen durchführt! Zur Begehung Ende September 2013 wurden deshalb durch den Vorstand erfahrene Gärtner, Neugärtner sowie solche, die noch einige Probleme haben, eingeladen.

Diese Begehung hat unsere Erwartung erfüllt. Es entwickelte sich ein reger Erfahrungsaustausch. Dabei gab es durchaus unterschiedliche Meinungen zur Gartengestaltung, zum Baum- und Heckenschnitt sowie zum Gemüseanbau. Gemeinsam mit anwesenden Pächtern wurde in deren Gärten lebhaft diskutiert, Tipps und Ratschläge gegeben und auch dankend entgegengenommen. Spontan aus dem Gespräch heraus folgten auch praktische Hilfsangebote.

Am Ende der gemeinsamen Gartenbegehung waren sich die Teilnehmer einig, dass diese nützlich und interessant war und in der durchgeführten Art zukunftsträchtig ist, denn der oft zu vernehmende sinnbildliche Ausdruck von der „Garten-Polizei" löst sich damit in Schall und Rauch auf!

Zusammenfassend können wir feststellen, dass die Begehung öffentlicher geworden ist und Einschätzungen sowie Vorhaben des Vereinsvorstandes durch die Pächter besser mitgetragen werden. Die Erfahrungen der Pächter können dabei vor Ort umgesetzt werden.

Auch die Mitverantwortung der Pächter für ihren Verein wird gestärkt. Weitergehende Vorstellungen für zukünftige Begehungen wurden im Vorstand im Ergebnis dieser gelungenen Maßnahme bereits diskutiert.

Günther Schnabel - Leiter Fachberatergruppe - KGV „Johannistal 1832" e.V.