In Leipziger Vereinen gibt es vielfältige Aktivitäten. Hier berichten unsere Vereine kurz in Wort und Bild über ihr Vereinsleben. Hier kann man sicher die eine oder andere Idee "abgucken". Nachnutzung ausdrücklich gewünscht!   (-lk)

20150905 7923 ComicgartenDer Comicgarten Leipzig schlug am 5. September 2015 seine Zelte in der Anlage des Kleingärtnervereins "Siegismund" im Schatten der benachbarten Russischen Kirche auf. Trotz der kühlen und nassen Witterung ließen sich die Aussteller ihre gute Laune nicht verdrießen.

An den Ständen der kreativen Zeichner des Genres brauchte man Zeit zum Schauen und Eintauchen in die Welt der Comics. Und recht viele Besucher ließen sich das farbenfrohe, lockere und amüsante Treiben nicht entgehen.

SLK-Foto: Buntes Treiben auf der Festwiese der Kleingartenanlage "Siegismund"

20150807 29 Lutz-Schwerendt Leipziger-ZeitungDer Vorsitzende des Kleingärtnervereins (KGV) "Priessnitz-Morgenröte" Karl-Heinz Kober ist hocherfreut über das multikulturelle Zusammenleben in seinem Verein (s. Leipziger Zeitung, 7. August 2015). Vor sieben Jahren pachtete ein junger Armenier mit seiner Familie, der erste Pächter mit ausländischen Wurzeln, eine 150 m² große Parzelle und hegt und pflegt diese. "Mittlerweile bewirtschaften hier auch Franzosen, Argentinier, Vietnamesen, Kubaner, Brasilianer, Russen, Ukrainer, Türken und Engländer Gärten. Die meisten davon haben Kinder und bereichern so unser Vereinsleben", ist sich der Vereinschef sicher. "Hatten wir vor fünf Jahren noch 35 leere Gärten, sind es heute nur vier. Bald wird es eine Warteliste geben, so wie früher" legt er nach.

Foto - Lutz Schwerendt: Vereinsvorsitzender Karl-Heinz Kober (r.) mit den "Neu-Leipzigern" Tatjana Weber und Armen Azizyan

20150829 6963 Neuland-WestBlauer Himmel und strahlender Sonnenschein waren die passende Umrahmung zur Premiere für das Team der Gaststätte unter Leitung der Inhaberin Daniela Schulz am 29. August 2015. Zur Feier des Tages hatten sie zur Überraschung der Gartenfreunde und Besucher ein Spanferkel vorbereitet, das auf dem Freisitz vor dem Gaststättengebäude knusprig braune Färbung angenommen hatte.

Bereits zwei Wochen zuvor gab es die Generalprobe bei einer Veranstaltung, zu der 70 Personen verköstigt wurden und von den Gästen waren nur lobende Worte zu vernehmen.

SLK-Foto: Die Männer des tatkräftigen Gaststätten-Teams

20150822 L.-Sellerhausen 449fIm Osten der Stadt im KGV „Leipzig-Sellerhausen" wurde ein neuer Erlebnisspielplatz übergeben, der vom Stadtverband Leipzig der Kleingärtner (SLK) finanziert wurde. Etwa 10.000 € hat die attraktive Anlage gekostet.

Das ist kein Zufall, sondern eine wirksame Unterstützung des SLK zur familienfreundlichen Gestaltung der Kleingartenanlage (KGA). Denn immer mehr Familien mit Kleinkindern entscheiden sich für eine Parzelle. Die Attraktivität der KGA ist in diesem Zusammenhang von besonderer Bedeutung. Das hatte auch der Vorstand des KGV „Leipzig-Sellerhausen" erkannt und sich beworben.

Foto Verein: Die Knirpse haben ihren Erlebnisspielplatz sofort nach Einweihung in "Beschlag genommen"

20150825 DisAbend 6828Der Vorsitzende des KGV "An der Dammstraße" Ralph Baganz hatte für den dritten Diskussionsabend 2015 als Referenten den Betriebsleiter der Stadtreinigung Leipzig Dr. Frank Richter als profunden Fachmann zum angekündigten Thema in den Saal der Vereinsgaststätte "Drei Kastanien" eingeladen. Diese Einladung nahmen allerdings nur einige Kleingärtner wahr. Der Vorteil dieser kleinen Runde am 25. August war, dass die Anwesenden recht munter mitdiskutierten und einer der Teilnehmer seinen "Fragenkatalog" abarbeiten konnte.

SLK-Foto: Dr. Frank Richter (2.v.l.) erläutert Aufgaben und beschreibt Probleme des Eigenbetriebs der Stadt Leipzig

2012 0053 Neu-Brasilien10. Juni 2015: Ein Vierteljahrhundert (1979-2004) leitete er unseren Verein und führte ihn durch gute und schwierige Zeiten. Besonders die Epoche Anfang der 1990er Jahre, nachdem die Kleingartensparte „Kurt Kresse" in ihren alten Namen Kleingärtnerverein „Neu-Brasilien" umbenannt wurde, verlangte ihm allerhand Einsatz ab. Durch sein Wirken hat sich ein florierendes, niveauvolles Vereinsleben entwickelt und die Anlage ist ein attraktiver Anziehungspunkt für die Vereinsmitglieder und auch die Bürger des Wohngebietes. Wir werden ihn in dankbarer Erinnerung behalten.

Vorstand und Mitglieder KGV „Neu-Brasilien"

SLK-Foto: Horst Dölitzsch (2.v.l.) beim Kinder- und Sommerfest 2012 mit Ingolf Bauer (l.)

20150618 1649 Johannistal-1832Wie alljährlich – und sicherlich in den meisten Kleingärtnervereinen (KGV) – war natürlich dieser Nachmittag im Juni 2015 auch bei uns im KGV „Johannistal 1832" ein schönes Ereignis des Zusammenseins und des Dankes an die vielen fleißigen Senioren unseres Vereins. Alles, was den Nachmittag angenehm machte, war vorbereitet, Kaffee, Torten und Kuchen, Wein und ja, etwas Besonderes kam noch hinzu.

Foto - Wolfgang Preußler: Harmonische Klänge im "Johannistal"

20150618-WA01 NordostvorstadtZu einer Wanderung unter dem Motto „Mit Freunden unterwegs" hatte der Verein Leipziger Wanderer e.V. eingeladen. Zu dieser Tour am 14. Juni 2015 ins Erzgebirge brachen acht Mitglieder unseres Vereins auf, nachdem zuvor der Vorstand kräftig die Werbetrommel im Sinne „1000 km wandern für Leipzig" als Beitrag zur 1000-Jahr-Feier unserer Stadt rührte.

In aller Herrgottsfrühe trafen wir uns an diesem Sonntag am Hauptbahnhof. Mit dem Sachsen-Ticket für 7,80 € hieß das Ziel Erlabrunn. Unser Wanderleiter Klaus Siebeneichner, welcher auch Vereinsmitglied ist und aktiv in der Revisionskommission mitwirkt, erläuterte uns den Ablauf der Wanderung und über die Bergbauregion erfuhren wir sehr viele Einzelheiten.

Foto Verein: Bei Sonnenschein in die Welt hinein ...