In Leipziger Vereinen gibt es vielfältige Aktivitäten. Hier berichten unsere Vereine kurz in Wort und Bild über ihr Vereinsleben. Hier kann man sicher die eine oder andere Idee "abgucken". Nachnutzung ausdrücklich gewünscht!   (-lk)

2011JHV Jo1832 1300Sicherlich ist die Jahreshauptversammlung (JVH) eine Selbstverständlichkeit in jedem unserer Vereine. Die Mitgliederversammlung des KGV „Johannistal 1832“ e.V. fand am 26. November 2011 statt.

Der Jahresabschluss und der Haushaltplan sowie der Arbeitsplan waren wie immer die wichtigsten Themen der Versammlung. In diesem Jahre standen zwei Beschlüsse auf der Tagesordnung, die heftige Diskussionen auslösten:

Foto Verein: Versammlungsleiter Winfried Heydel erläutert die anstehenden Beschlüsse

2011 01 Bauernstube 1024

Nach nur fünf Wochen intensiver Bau- und Renovierungsarbeiten ist aus unserer alten, verräucherten Vereinsgaststätte ein Schmuckstück entstanden, was sich sehen lassen kann. Altes wurde aufgemöbelt und manches durch Neues ersetzt.

Dafür allen Helfern ein großes Dankeschön - allen voran die neue Pächterin Frau Rimbach.

Fotos Verein: Blick in die Bauernstube

Blitzaktion Elt 1 1024

"Kein Strom im Garten" - Mit dieser ernüchternden Information wurden der Vorstand und die Energiekommission des KGV „Morgensonne“ in der vorletzten Septemberwoche 2011 überrascht. Die Ursache für den Stromausfall war schnell gefunden und innerhalb von nur fünf Tagen wurden das notwendige Kupferkabel, feiner Sand, Markierungsband und Gartenfreunde für die Arbeit organisiert.

Am 30. September und 1. Oktober hoben die Aktiven einen 50 m langen und 80 cm tiefen Graben 80 cm aus und die defekte Stromleitung konnte durch ein neues Kabel ersetzt werden.

Die Mitglieder der Energiekommission achteten auf strikte Einhaltung der Vorschriften, kontrollierten die Tiefe des Grabens, das exakte Anlegen des Sandbettes und die Abdeckung des Kabels. Vor dem Auffüllen des Grabens wurde noch das Markierungsband ausgelegt und dann galt es wieder einen ebenen Weg herzustellen.

 

Foto: Verein

20 Jahre Gaststaette Erholung 1024

Dieses Ereignis wurde Ende August mit einer Feier in kleinem Rahmen begangen. Zu den Gästen zählten auch die Mitglieder des Vorstandes, in deren Namen sich der KGV-Vorsitzende Gunter Krüger beim Wirt Georg Staub und dessen Mitarbeitern für die gute Zusammenarbeit in den vielen Jahren herzlich bedankte.

Der Vorsitzende betonte, dass es wie in einer Ehe mal sonnige, mal trübe Zeiten gibt, man jedoch immer einen Kompromiss gefunden habe. Der Vorstand des KGV „Erholung“ nimmt gern die Unterstützung des Gaststättenteams bei der Realisierung von kulturellen Veranstaltungen des Vereins in Anspruch und auch die Mitglieder des KGV sind tatkräftig zur Stelle, wenn es technische Probleme im Bereich der Gaststätte gibt.

Foto: Verein

2011-10-29 Neuer Vorstand

Im Kleingärtnerverein "Seilbahn" e.V. in Gohlis ist der neue Vorstand gewählt worden. Zur Veranstaltung war auch der Vorsitzender des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner e.V. (SLK), Robby Müller, zugegen und konnte nach der Wahl der neuen Mannschaft seine Glückwünsche aussprechen.

Im Foto v.l.n.r.:  Lars Fach, 1. Vorsitzender; Jens Seidemann, 2. Vorsitzender; Barbara Laugisch, Schatzmeisterin; Britta Daniel, Schriftführerin; André Daniel, Vorsitzender Wasser und Energie

Foto: Robby Müller

Patenschaft Kita 1024

 

Mit einem Lied bedankten sich die „kleinen Gärtner“ der bbw Kindertagesstätte „Willmar-Schwabe-Straße“ beim Vorstand und den Mitgliedern des Kleingärtnerverein "Dr. Schreber".

Der seit Mai 2005 bestehende Patenschaftsvertrag wurde nahc sechs Jahren Laufzeit durch den Vereinsvorsitzenden Klaus Franke und die Kita-Leiterin Ingrid Giesel erneuert.

Foto: Verein

2011 Spielplatz 842 1024Endlich hat auch unser Verein wieder einen Kinderspielplatz. Er wurde auf einer früheren Spielwiese angelegt, wo sich in den 20er und 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts die Kinder bei Sport und Spiel austoben konnten. Vor allem die Kleinen können nun rutschen, wippen, schaukeln und im Sand buddeln.

Darüber freuen sich nicht nur die jungen Eltern, die einen Garten gepachtet haben, sondern auch die Erzieherinnen der nahe gelegenen Kindereinrichtungen, können ihre Sprösslinge doch jetzt ungestört spielen.

Eleonore Hennig / Foto: Rainer Hennig

2011bowlingcup01g

Als "Garten-Pins" beim "1. Bowling-Cup der Kleingärtner" dabei

 Gründonnerstag, am 21. April 2011 organisierte der Stadtverband Leipzig der Kleingärtner e.V. (SLK) im BowlPlay am Sachsenpark an der Neuen Messe den "1. Bowling-Cup der Leipziger Kleingärtner".

Der Schlachtruf des Abends war "Zieh raus", womit natürlich das Unkrautziehen gemeint war. Von über 200 Leipziger Kleingärtnervereinen hatten 16 Vereine eine Mannschaft gemeldet. Der SLK stellte mit "Robby's Bande" und den "Salatköpfen" gleich 2 Mannschaften, die aber am Ende abgeschlagen auf den letzten beiden Plätzen landeten.

Der vom SLK gestiftete Wanderpokal