In Leipziger Vereinen gibt es vielfältige Aktivitäten. Hier berichten unsere Vereine kurz in Wort und Bild über ihr Vereinsleben. Hier kann man sicher die eine oder andere Idee "abgucken". Nachnutzung ausdrücklich gewünscht!   (-lk)

Aus bislang ungeklärter Ursache ist das Vereinshaus mit der Gaststätte an der Friedrichshafner Straße in Leipzig-Mockau in den Morgenstunden des 27. Februar 2012 durch einen Brand zerstört worden. Bei Besichtigung des Ausmaßes der Brandfolgen ist davon auszugehen, dass hier ein Totalschaden vorliegt.

AmHopfenberg Tor3 1024Bisher standen wir auf dem Standpunkt, dass unsere Gärten für alle zugänglich sein sollten. Wir mussten aber immer öfter feststellen, dass nachts Zäune eingerissen wurden und andere Zerstörungen - z.B. an Schaukästen usw. - passierten.

Auch fanden nachts nicht genehmigte Feten von Fremden satt, die natürlich die Abfälle liegen ließen, die dann unsere Mitglieder wieder aufräumen mussten. Dies geschah also nachweislich nur in den Nachtstunden. Und warum war unsere Gartenanlage nachts so interessant?

Foto: Verein

SeniorenComputerClub 1Ein absolutes Novum im Leipziger Kleingartenwesen ! Unter dem Motto "Fit für den PC ab 50" hat sich im Kleingärtnerverein (KGV) "Leipzig-Stünz" e.V. der "Senioren Computer Club" (SCC) gegründet. Anliegen ist es, den Personenkreis, der mit dem Computer bislang gar nicht oder nur äußerst selten in Berührung gekommen ist, schrittweise an die Informationstechnik heranzuführen. In einer unverkrampften Umgebung soll die Scheu oder gar die Angst vor dem Computer genommen werden. Um so schöner ist nach einiger Zeit der Erfolg, z.B. einen Brief selbst geschrieben zu haben.

Jeden Donnerstag findet von 18 bis 20 Uhr  im Vereinshaus des KGV "Leipzig-Stünz" e.V. eine Zusammenkunft statt. Sie können sich zu den Sprechzeiten des Vorstandes - mittwochs von 17 bis 19 Uhr - per Telefon anmelden: 03 41 - 6 51 68 54 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Seit 01.04.2013 Schulungen für Vereine und Vorstände:

http://www.kgv-leipzig-stünz.de/scc/site/Vereinsschulungen.html

W.Dommsch1 1024Im Rahmen der Aktion "Baumstarke Stadt" wurde Werner Dommsch aus dem Kleingärtnerverein "Elstertal 1905" e.V. mit der Pflanzung eines "persönlichen" Baumes geehrt. Als Gartenfachberater leistet der Ausgezeichnete seit Jahrzehnten eine beispiellose aktive Vereins- und Verbandstätigkeit im Leipziger Kleingartenwesen.

Werner Dommsch ist Mitglied in der Garten-Fachkommission des SLK und leitet den monatlich stattfindenden Fachberaterstammtisch Nordost. Außerdem führt er einmal im Monat eine Fachberatersprechstunde in der Geschäftsstelle des SLK für die Kleingärtner und auch interessierte Bürger durch, die rege frequentiert wird.

Fotos: SLK

G.Kuhfuss1 1024Gartenfreund Gerhard Kuhfuß wurde für sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement im Kleingartenwesen und ganz speziell in seinem Kleingärtnerverein "Probstheida" e.V. mit der Pflanzung eines Schnurbaums geehrt. Rund 30 Gartenfreunde aus seinem Verein und Gäste waren bei der offiziellen Baumpflanzung für den ehemaligen Vereinsvorsitzenden zugegen.

In Anwesenheit von Bürgermeister und Beigeordneter Umwelt, Ordnung, Sport Heiko Rosenthal erfolgte die Zeremonie am 2. Dezember 2011 in der Anlage des Vereins im Südosten der Stadt.

Fotos: SLK

2011 ReisePoPo02 1000Die Rentnerweihnachtsfahrt führte uns "Trommelholzer" in das Vogtland mit dem Reiseunternehmen "Polster & Pohl". Am 9. Dezember 2011 war es endlich soweit.

Ziel der Reise war das "klingende" Gasthaus "Alpenhof" in Breitenfeld bei Markneukirchen. Nach einem schmackhaften Mittagessen ging es in die hauseigene Schauwerkstatt für Musikinstrumentenbau. Dort wird den Besuchern gezeigt, wie ein Blechblasinstrument entsteht und dies bei einem Becher Glühwein.

Fotos: Verein 

2011Jahresauskl 1024Unsere Jahreshauptversammlung (JHV) fand am 26.November 2011 statt. Es waren zahlreiche Gartenfreunde im Vereinshaus erschienen, nicht nur zur Wahl des Vorstandes, sondern auch, weil der Verein in diesem Herbst bereits dreimal von Einbrechern heimgesucht wurde.

Doch all diesen Unannehmlichkeiten zum Trotz ließen wir uns unseren Idealismus und Optimismus nicht nehmen. So feierte ann auch eine kleine Gruppe im Anschluss an die JHV ein letztes Mal im Garten.

Foto: Verein 

2011Jahresauskl 1024Das ist der Leitspruch der Gartenfreundinnen und Gartenfreunde des KGV "Nordostvorstadt".

In diesem Sinne begingen die Vereinsmitglieder am 19. November den Ausklang des Gartenjahres 2011 auf der Festwiese. Man ließ es sich gut gehen bei Glühwein, Grog, Kinderpunsch und anderen hochprzentigen und alkoholfreien Getränken. Jeder konnte sich auch an Bratwurst, Bockwurst und Soljanka laben.

Foto: Verein