In Leipziger Vereinen gibt es vielfältige Aktivitäten. Hier berichten unsere Vereine kurz in Wort und Bild über ihr Vereinsleben. Hier kann man sicher die eine oder andere Idee "abgucken". Nachnutzung ausdrücklich gewünscht!   (-lk)

20151204 2642 KulturDie Entscheidung, Straßenlaternen, betrieben mit erneuerbarer Energie, als Wegbeleuchtung auf dem Haupt-und Wanderweg zu installieren, war vor fünf Jahren ein heikles Thema. Dass ein Kleingärtnerverein darauf setzt, zeugt von Umweltbewusstsein.

Die relativ hohen Anschaffungskosten standen im Vordergrund, dagegen setzten wir jedoch unsere „alten Stromfresser“ die wir nur sporadisch und zu besonderen Anlässen anschalten konnten, denn der Stromverbrauch war gigantisch und belief sich zwischen 3.000 und 5.000 kWh im Jahr (bei 2 Lampen).

SLK-Foto: Solarleuchten am Eingang

20160131 Wespennest An der DammstraßeEtwas Positives über Wespen: Die Wespen werden im Allgemeinen als lästige Plagegeister und zum Teil als gefährliche „Stechtiere“ wahrgenommen bzw. dargestellt. Dabei sind sie durchaus auch nützlich, denn sie füttern ihre Larven mit einem eiweißhaltigen Brei. Um diesen herstellen zu können, vertilgen sie zahlreiche Insekten.

Es gibt viele Menschen,die den Wespen und ihrer Lebensweise durchaus etwas Schönes abgewinnen können. Das wurde im folgenden interessanten Leserbrief einer Kleingärtnerin sehr deutlich.

Foto - Doris Lahr: Das beeindruckende "Kunstwerk"

20151204 9892 TrommelholzIm Vier-Sterne-Reisebus hieß es für die Teilnehmer in diesem Jahr „Mei Arzgebirg wie bist du schie“. Um 8:15 Uhr begann die Reise am Viadukt in Leipzig-Wahren und führte uns nach kurzer Rast in Stollberg (natürlich standesgemäß mit einem "weihnachtlichen Heißgetränk") zur ersten Station – dem Weihnachtsland in Stützengrün.

Während der Fahrt machte Herr Tanzhaus seiner Position als Reiseleiter alle Ehre und erläuterte allen Mitfahrern inkl. dem „Obersteiger“ Frank Mielack (Vereinsvorsitzender) zahlreiche Begriffe rund um den erzgebirgischen Dialekt sowie zu bestimmten Denkmälern und Bauten auf der Fahrtstrecke nach Stützengrün.

Foto - Sandy Weigelt: Weihnachtsmarkt in Schneeberg

20151206 1937 KulturGenau passend zum Nikolaustag eröffneten wir zum 3. Mal in unserer Anlage den Weihnachtsmarkt. Parallel dazu feierten unsere Senioren im Vereinshaus ihren Jahresabschluss.

16:30 Uhr wurde der Markt offiziell eröffnet und, wir konnten unseren Augen kaum trauen, rund 250 Personen, darunter rund 40 Knirpse, warteten förmlich auf den Startschuss. Mit solch einem Andrang hatten wir nicht gerechnet.

Foto Verein: Der "Weihnachtsmann-Torbogen" empfängt die Besucher

20151204 0586 Neu LindenauIm schmucken, neuen „Gewand“ erstrahlt der Saal der Vereinsgaststätte zur Neueröffnung mit neuem Namen: „Herr Bergs Garten“. Die Senioren des Vereins staunten nicht schlecht.

Unser nimmermüder, emsiger Vorsitzender Bruno Wolber hatte zur Premiere der neuen Lokalität am 1. Dezember 2015 einige Überraschungen in petto. Neben gutem Kaffee, leckeren Stollen und verschiedenen Plätzchen erfreute der Schüler Jan das Publikum mit beliebten Weihnachtsliedern auf dem Akkordeon. Dafür gab´s herzlichen Applaus. Für reichlich Heiterkeit sorgte „Der Hausmeister“. Mit Humor, Comedy und Live-Gesang regte er unsere Senioren stets zu neuen Lachsalven an.

Foto Verein: Wirt Raik Berg und Koch Erik Schwarzer verwöhnten die Senioren

20151020 DisAbend 8833Zum letzten Mal im Jahr 2015 hieß es im Saal der Vereinsgaststätte "Drei Kastanien" in der Kleingartenanlage (KGA) "An der Dammstraße" Diskussionsabend. Das brisante Thema "Fragen zur Kriminalitätsentwicklung in der Stadt Leipzig" lockte rund 15 Interessierte an. Darunter waren auch Vertreter aus anderen Kleingärtnervereinen (KGV), z.B. den KGV "Zum Hasen" und "Elster Idyll".

Der Vereinsvorsitzende des KGV "An der Dammstraße" Ralph Baganz begrüßte herzlich die Gekommenen und stellte ihnen den Referenten des Abends, den Bürgerpolizisten Steffen Rentsch vor.

SLK-Foto: Die erwartungsvollen Zuhörer erlebten einen höchst interessanten Abend *)

20150923 2067 FreundschaftDer Vorstand unseres KGV „Freundschaft“ hatte zum Besuch des Botanischen Gartens der Universität Leipzig eingeladen, denn dort fand am dritten Septemberwochenende der 5. Leipziger Pflanzenmarkt statt.

Viele Gartenfreunde folgten dem Aufruf und waren sehr gespannt, was sie erwarten würde. Und alle haben ihr Kommen am sonnigen Samstagmorgen nicht bereut. Erstaunlich war die Vielfalt des Pflanzenangebotes der Gärtnereien aus Deutschland und gar aus dem Ausland.

Foto Verein: Erwartungsvolle Gartenfreunde im Botanischen Garten der Universität Leipzig

20150912 143030 SchwylstIm Park am Wasserschloss Leutzsch hieß es zum 18. Mal Leutzscher Stadtteilfest. Mitten im bunten Treiben am 12. September 2015 auch die Gartenfreundinnen und Gartenfreunde aus dem KGV "Schwylst" e.V., dessen Kleingartenanlage seit 1900 ein Teil des Ortsbildes ist.

Gemeinsam mit den Stadtimkern betrieben die Kleingärtner einen gut besuchten Stand und waren damit an der Honigquelle. Die Kleingärtner boten Äpfel und die schon bekannten Räucherstäbchen den Besuchern an. Die Kinder versuchten sich im Wickeln von Kräutern. Natürlich durfte auch das Räuchern nicht fehlen. Bei herrlichem Spätsommerwetter gab es zahlreiche nette Begegnungen und somit einen rundum gelungenen Nachmittag.

Kerstin Seeger - KGV „Schwylst“ e.V.

Foto Verein: Neugierige waren am Zelt der "Schwylster" genau richtig