FP20170401 81924 WestendgaertenEine feste Größe sind seit vielen Jahren beim alljährlichen Frühjahrsputz die Kleingärtner der Messestadt. Auch 2017 hatten sich an den beiden Einsatztagen (25. März / 1. April) 36 Kleingärtnervereine beteiligt. Der Eigenbetrieb Stadtreinigung Leipzig hatte dafür erneut 42 Container verschiedener Größen kostenlos zur Verfügung gestellt. Insgesamt wurden über 300 m³ Abfall, darunter auch Schrott aus dem Umfeld der Kleingartenanlagen gesammelt. Leider waren auch dieses Mal wieder Abfälle dabei, die eindeutig aus Gärten stammen. Diese Art der Abfallbeseitigung ist besonders verwerflich. Denn gemäß unserer vertraglichen Vereinbarungen und der damit verbundenen Festlegungen haben wir uns zum Schutz der Umwelt verpflichtet.

Foto - Norbert Bornmann: Im Umfeld der "Westendgärten" (Hecke zum Sportplatz) kam das Rudiment eines Fahrrads zum Vorschein

FP20170325 4283 Brandts AueIn der gültigen Kleingartenordnung des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner (SLK) heißt es dazu u.a. „Der Kleingartenpächter ist verpflichtet, im Rahmen seiner Möglichkeiten durch sein Verhalten dazu beizutragen, dass die natürlichen Lebensbedingungen als Grundlage für die Existenz aller Lebewesen und Pflanzen gepflegt, erhalten und gegebenenfalls wieder hergestellt werden.“ Mit ihrer Teilnahme am jährlichen Frühjahrsputz werden die Kleingärtner u.a. auch dieser Anforderung gerecht.

Foto - Heiko Howiller: Emsige Beräumung im Kleingartenpark Rosental

FP20170408 092947 Am SilberseeDie territoriale Trennung und Durchführung der Aktion der Kleingärtner an zwei Tagen hat sich auch 2017 bewährt. Es gab eine langfristig angelegte exakte Planung und gründliche Abstimmung mit der Stadtreinigung. Das hat sich an den Einsatztagen sehr positiv ausgewirkt. Die Containerbereitstellung und der Abtransport hatten gut funktioniert.

Der SLK-Vorstand bedankt sich bei allen, die zum erfolgreichen Verlauf der Aktion beigetragen haben. Ein besonderes Dankeschön geht an die beteiligten Mitarbeiter der Stadtreinigung.

Foto - Rainer Maleis: Fleißige Mitglieder des KGV "Am Silbersee" sammeln Unrat am Wald Gorbitzer Straße und Zum Dölitzer Schacht    (-lk)