21TdG LK 067aDer dritte Sonnabend im Juni ist im Leipziger Kleingartenwesen und im gesellschaftlichen Leben der Messestadt ein herausragender Termin: Zum 21. Mal findet der zur Tradition gewordene "Tag des Gartens" statt. Vom Stadtverband Leipzig der Kleingärtner (SLK) ins Leben gerufen, wird jedes Jahr ein anderer Ausrichter benannt. Am 16. Juni 2012 war es der der KGV "Frohe Stunde" aus Leipzig-Möckern, dessen Mitglieder damit zugleich das 105. Gründungsjubiläum begingen.

SLK-Fotos: Die Gewinner 2012 - Besuchen Sie auch unsere Fotogalerie / Tag des Gartens

21TdG LK 029aNach dem Einmarsch des Fanfarenzuges "TSV Leipzig-Nordost", begrüßte SLK-Vorsitzender Robby Müller die Gartenfreunde des gastgebenden Vereins, die zahlreichen Besucher und die Prominenten mit Oberbürgermeister (OBM) Burkhard Jung an der Spitze.

Anschließend hieß die Vereinsvorsitzende Regina Schönemann alle, die sich in der schönen Kleingartenanlage eingefunden hatten, recht herzlich willkommen und danach überbrachte der OBM die Grüße seitens der Stadt Leipzig. Peter Paschke, Präsident des Landesverbandes Sachsen der Kleingärtner (LSK), war wieder aus Dresden angereist, um ebenso die Leistungen der Leipziger Kleingärtner in seinem Grußwort zu würdigen.

Nach dem offiziellen Begrüßungsteil schritt OBM Burkhard Jung danach zur Auszeichnung der Sieger im Wettbewerb "Kleingartenanlage des Jahres 2012" mit neuem Modus. In drei Kategorien - gestaffelt nach Parzellenanzahl - hießen die Sieger:

  • bis 75 Parzellen:      KGV "Rietzschkenaue"
  • 76 - 200 Parzellen:   KGV "Am Silbersee"
  • über 200 Parzellen:  VdKG "Am Kärrnerweg"

 

Sonderpreise für bemerkenswerte Projekte gingen an:

  • KGV "Osthöhe" - Schaugarten
  • KGV "An den Sprikken" (KVL)
  • KGV "Frohe Stunde" - Begegnungsgarten / Spiele-Garten

 

Mit der Pflanzung eines Baumes ehrte OBM Burkhard Jung:

  • Werner Dosse:                  KGV "Leipzig-Leutzsch" (Weinberggärten)
  • Prof. Dr. Manfred Jähne     KGV "Gartenfreunde West" Rückmarsdorf (KVL)
  • Johannes Kube                 KGV "Mockau-West" - Landesgartenfachberater Sachsen

 

Andreas Pätzold von den GENERALI-Versicherungen zeichnete folgende Kleingärtnervereine für "Vorbildliche Sicherheit und Ordnung" aus:

  • KGV "Zum Parthengrund"
  • KGV "Dahlie"
  • KGV "Probstheida"
  • KGV "Markranstädt-Ost" (KVL)

 

21TdG LK 010aRecht bewegend war die Weihe der neuen Vereinsfahne des KGV "Frohe Stunde" zum Abschluss.

Der Vereinsvorstand bat Prominente und Gäste zur Eröffnung des neu gestalteten Begegnungsgartens sowie des Spielegartens, den Bürgermeister Heiko Rosenthal zuünftig mit dem Durchtrennen eines Bandes freigab.

Das Thema der Gesprächsrunde im Vereinshaus lautete 2012 "Was können die Kleingärtner von Kommunal-, Landes- und Bundespolitikern beim Ausbau der sozialen Funktion des Kleingartenwesens erwarten".

Zugegen waren Dr. Barbara Höll (MdB), Dr. Thomas Feist (MdB), Wolfgang Tiefensee (MdB), Michael Weichert (MdL), Holger Mann (MdL), Bürgermeister Heiko Rosenthal, die Stadträte Konrad Riedel (Vorsitzender des Kleingartenbeirates der Stadt Leipzig), Claus Müller (Stellv. Vorsitzender Kleingartenbeirat), Siegfried Schlegel, Wolfram Leuze, Inge Kunath, Leiterin des Amtes für Stadtgrün und Gewässer, Horst Wawrzynski, Präsident der Polizeidirektion Leipzig, Polizeioberrat Axel Palitzsch sowie Peter Paschke, LSK-Präsident, Frank Müller, Vorsitzender des Kreisverbandes Leipzig der Kleingärtner Westsachsen und Robby Müller, SLK-Vorsitzender. 

21TdG LK 153aAm Ende der Gesprächsrunde verkündete der SLK-Vorsitzende Robby Müller den Ausrichter für den "22. Tag des Gartens 2013".

Manfred Klas (2.v.l. im linken Foto), Vorsitzender des KGV "Am Friederikenschacht" nahm den Wanderpokal strahlend entgegen.

Die Polizei war wiederum am "Tag des Gartens" vertreten, u.a. mit einem Fahrtrainer, einem Beratungsstand, Fahrzeugtechnik und natürlich auch mit anspruchsvollen Spielen für die Kinder. Weihin sichtbar grüßte das Maskottchen, der Polizeidino "Poldi".

 

Das Technische Hilfswerk (THW) war mit einem Fahrzeug vor Ort, dessen Ausstattung einfach nur verblüfft. Das Deutsche Kleingärtnermuseum und die gtb-Produktionsschule Schauplatz waren ebenso Anziehungspunkte für die Besucher.

Interessierte hatten die Chance, bei einem geführten Rundgang die Kleingartenanlage "Frohe Stunde" kennenzulernen.