Ein Höhepunkt im Leipziger Kleingartenwesen findet alljährlich im Juni, am jeweils dritten Sonnabend, statt. In der "Hauptstadt der Kleingärtner  Deutschlands" war der  "20. Tag des Garten"  in der Anlage vom  "Verein für naturgemäße Gesundheitspflege" e.V.  am 18. Juni 2011 ein voller Erfolg.

20TdG PromireiheNeben Gartenfreunden und Gästen waren auch Abgeordnete aus Bundes- und Landtag, Kommunalpolitiker, Vertreter aus Ämtern zum "kleinen Jubiläum" gekommen (Foto, v.l.: Dr. Barbara Höll, MdB, Die Linke / Daniela Kolbe, MdB, SPD / Horst Wawrzynski, Polizeipräsident der Polizeidirektion Leipzig / Burkhard Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig / Wolfgang Tiefensee, MdB, SPD, ehemaliger OBM Leipzigs / Heiko Rosenthal, Bürgermeister und Beigeordneter für Umwelt, Ordnung, Sport / Konrad Riedel, Stadtrat, CDU, Vorsitzender des Kleingartenbeirates / Claus Müller, Stadtrat, SPD, Stellvertretender Vorsitzender des Kleingartenbeirates / Michael Wenzel, Direktor der Landesdirektion Sachsen/Brandenburg der Generali Versicherungen) / Peter Holzke, Generali Versicherungen 

SLK-Fotos: Klicken Sie auch auf unsere Fotogalerie / Tag des Gartens

20TdG Begruessung RM 1024

Nach dem musikalischen Startsignal durch den Spielmannszug Taucha eröffnete Robby Müller, Stadtverbandsvorsitzender (Foto links), den "20. Tag des Garterns" und begrüßte alle Anwesenden, unter ihnen den Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung, das ehemalige Stadtoberhaupt Wolfgang Tiefensee, den Bürgermeister für Umwelt, Ordnung, Sport Heiko Rosenthal und den Polizeipräsidenten Leipzigs Horst Wawrzynski. Der Vorsitzende des Gastgebervereins Rainer Proksch hieß alle Gäste herzlich willkommen und gab einen kurzen Abriss auf die Historie des Traditionsvereins "Nat´l" - wie er im Volksmund genannt wird - dessen Mitglieder gleichzeitig das 125-jährige Bestehen des Kleingärtnervereins mit einem dreitägigen Fest begehen.

20TdG Grussworte OBM 1024

Oberbürgermeister Burkhard Jung (Foto rechts) würdigte in seiner Rede die kontinuierlichen Leistungen der Kleingärtner für das "grüne Leipzig" und schlug dazu den Bogen zu den historischen Wurzeln des gastgebenden Vereins. Im Anschluss nahm er die Auszeichnungen für die Sieger im Wettbewerb "Kleingartenanlage des Jahres 2011" und für langjährige, verdienstvolle Kleingärtner vor.

Michael Wenzel, Direktor der Landesdirektion Sachsen/Brandenburg der Generali Versicherungen, zeichnete Vereine aus, die Vorbildliches für Ordnung und Sicherheit in ihren Anlagen geleistet haben und die in einem besonderen Fall einen ausgeprägten Gemeinschaftssinn bewiesen.

 

Nach diesem Veranstaltungsteil unter freiem Himmel folgte im Vereinshaus die traditionelle Gesprächsrunde und zu derem Ende die mit Spannung erwartete Bekanntgabe des Ausrichters für den "21. Tag des Gartens". Den Wanderpokal übergab Rainer Proksch an den Vorsitzenden Steffen Göllnitz bzw. an den Kleingärtnerverein (KGV) "Frohe Stunde" e.V. im Norden Leipzigs.

Nach der Gesprächsrunde mit dem Thema "Wie können wir die soziale Funktion des Kleingartenwesens weiter ausbauen" standen zwei besondere "Highlights" auf dem Programmplan: Der "Ideen-Garten" wurde feierlich eröffnet und das neu gestaltete Denkmal für die im Ersten Weltkrieg gefallenen Gartenfreunde enthüllt.

20TdG AlleAusgezeichneten

Die Platzierungen im Wettbewerb

  1. "Verein für naturgemäße Gesundheitspflege" e.V.
  2. KGV "Am Friederikenschacht" e.V.
  3. KGV "An der großen Eiche" e.V.
  4. KGV "Sachsenland" e.V.
  • Sonderpreis für hervorragende Arbeit mit Kindern: KGV "Am Kanaldreieck" e.V. (Kreisverband Leipzig der Kleingärtner Westsachsen e.V.)
  • Für jahrzehntelange ehrenamtliche Tätigkeit und großes Engagement für das Kleingartenwesen in der Stadt Leipzig wurden mit der Pflanzung eines Baumes ausgezeichnet: Werner Dommsch - KGV "Elstertal 1905" e.V. / Gerhard Kuhfuß  - KGV "Probstheida" e.V. und Ute Münzner - KGV "Bergische Stiftung" e.v., Knautnaundorf (Kreisverband Leipzig der Kleingärtner Westsachsen e.V.) 

Den jeweils 1. Platz im Wettbewerb "Vorbildliche Ordnung und Sicherheit" (in drei Kategorien nach der Größe der Anlagen) errangen:

KGV "Priessnitz Morgenröte" e.V. - KGV "Neues Leben" e.V. - KGV "Stünzer Höhe" e.V. und "Wiesengrund" e.V., Taucha (Kreisverband Leipzig der Kleingärtner Westsachsen e.V.)

Alle Ausgezeichnete im rechten Foto v.l.n.r.: Werner Dommsch, Gerhard Kuhfuß, Dr. Manfred Wohlrab (KGV "An der großen Eiche" e.V.), Manfred Klas (KGV "Am Friederikenschacht" e.V.), André Gärditz (KGV "Sachsenland" e.V.), Ute Münzner, Helga Adam (KGV "Am Kanaldreieck" e.V.), Robby Müller (Vorsitzender Stadtverband Leipzig der Kleingärtner e.V.), Jacqueline Ehrlich und Rainer Proksch (beide "Verein für naturgemäße Gesundheitspflege" e.V.) sowie Burkhard Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig