20170624 26.TdG 0042Das alljährlich herausragende Ereignis im Leipziger Kleingartenwesen ist der "Tag des Gartens". Nunmehr zum 26. Mal galt dieser Veranstaltung große Aufmerksamkeit, denn in deren Rahmen werden besonders attraktive Kleingartenanlagen und verdienstvolle Gartenfreundinnen und Gartenfreunde ins Rampenlicht gerückt.

In der Kleingartenanlage (KGA) des KGV "Seilbahn", der zugleich seinen 100. Geburtstag beging, fand am 24. Juni 2017 im Beisein zahlreicher Ehrengäste aus Politik und Stadtverwaltung die Zeremonie bei besten Witterungsbedingungen statt.

SLK-Foto: Die Gewinner im Wettbewerb "Kleingartenanlage des Jahres 2017" werden von Bürgermeister Heiko Rosenthal (2.v.l.) gewürdigt: Manfred Klühe ("Alt-Probstheida"/4.v.l.), Christine Schöpe ("Volkshain Anger"/5.v.l.) und Karl-Heinz Kober ("Priessnitz-Morgenröte"/3.v.r.)  // Besuchen Sie auch unsere Fotogalerie / Tag des Gartens

20170624 26.TdG 0057Die musikalische Ouvertüre zum "26. Tag des Gartens" präsentierte die Schalmeienkapelle Großpösna "Weiß-Grün" 1950 e.V. zunächst mit einem Umzug durch das angrenzende Wohnviertel und Punkt 10 Uhr marschierten die Musiker zur Freude der ca. 220 Besucher in die Anlage des ausrichtenden Vereins.

Der Vorsitzende des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner e.V. (SLK), Robby Müller, eröffnete die Veranstaltung und begrüßte Kleingärtner und Besucher sowie viele Ehrengäste aus Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik. Nach ihm hieß Lars Fach, Chef des gastgebenden KGV "Seilbahn", alle Gäste herzlich in der KGA willkommen.

SLK-Foto: Mit einer Baumpflanzung nebst Urkunde wurde das Wirken der Gartenfreunde Eberhard Moeßner ("Sommerfreude / KVL), Hans-Joachim Walther ("Waldluft") und Rüdiger Speck ("Probstheida"/2.-4.v.l.) öffentlich hervorgehoben

20170624 26.TdG 0053Der Männerchor Leipzig-Nord gab ein Intermezzo, bevor Bürgermeister Heiko Rosenthal das Geheimnis um die Sieger in den drei Kategorien im Wettbewerb "Kleingartenanlage des Jahres 2017" (bis 75 Parzellen / 76 bis 200 / über 200) lüftete. Große Freude selbstverständlich bei den drei Vorsitzenden und den mitanwesenden Vereinsmitgliedern beim Aufruf ihrer Namen. Die Jury wählte aus den Kandidaten den KGV "Alt-Probstheida", den KGV "Volkshain Anger" und den KGV "Priessnitz-Morgenröte". Den drei Vorsitzenden Manfred Klühe, Christine Schöpe und Karl-Heinz Kober war die Freude sichtlich ins Gesicht geschrieben.

SLK-Foto: Peter Paschke (l.), Präsident des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde e.V. (BDG) sowie des Landesverbandes Sachsen der Kleingärtner e.V. (LSK) ehrt den Vorstand des KGV "Seilbahn", Karl Josef Ebner (2.v.l.) und Lars Fach (3.v.l.) 

20170624 26.TdG 0059Mit "Westernklängen" und einer bemerkenswerten Choreografie sorgten die "Firefox Linedancers" für ein rasantes Zwischenspiel, ehe drei jahrzehntelang aktive Gartenfreunde mit der Pflanzung eines Baumes sowie der Überreichung einer Urkunde verdiente Ehren empfingen: Eberhard Moeßner KGV "Sommerfreude" / Kreisverband Leipzig der Kleingärtner Westsachsen / KVL), Hans-Joachim Walther (KGV "Waldluft") und Rüdiger Speck (KGV "Probstheida").

Zu Ehren der 100. Wiederkehr der Gründung des KGV "Seilbahn" weihte Gartenfreundin Rietzschel die neue Fahne ihres Vereins mit sehr bewegenden Worten. Sie ist in dritter Generation Pächterin einer Parzelle der Seilbahner und die vierte Generation, so war zu bemerken, ist schon im Werden.

SLK-Foto: Gartenfreundin Rietzschel bei der Weihe des neuen Vereinssymbols

20170624 26.TdG 0065Der Gohliser KGV ist dem Wirken der Söhne Max und Paul von Bleichert zu verdanken, die den Arbeitern und Angestellten, der von ihrem Vater Adolf Bleichert gegründeten Drahtseilfabrik, die Möglichkeit einer sinnvollen Freizeitgestaltung nach schwerer Arbeit bieten wollten. Und dieses Angebot nahmen die Beschäftigten dankend an. Die Nachfahren der Gründergeneration waren zur 100-Jahr-Feier des KGV "Seilbahn" extra auch aus Übersee angereist. In ihrem Beisein wurde ein Gedenkstein enthüllt und die Nachfahren überreichten ein Geschenk an den Vorsitzenden Lars Fach.

SLK-Foto: Feierliche Übergabe einer ausgezeichneten historischen Darstellung einer Seilbahn

20170624 26.TdG 0064

An dieser Stelle ein Dank an die weitgereisten Nachkommen der Familie Bleichert. Sie brachten damit ihre kontinuierliche Verbundenheit zu den Tugenden ihrer Vorfahren eindrucksvoll zum Ausdruck.

Das Finale des offiziellen Teiles zum "Tag des Gartens" ist die Weiterreichung des Staffelstabes an den nächsten Ausrichter. Die Spannung stieg als Robby Müller, SLK-Vorsitzender, an das Rednerpult trat und das Rätselraten beendete. 2018 wird der KGV "Priessnitz-Morgenröte", auf den Gemarkungen von Lindenau und Leutzsch liegend, ein würdiger Nachfolger des diesjährigen Ausrichters sein. Aus den Händen seines Amtskollegen Lars Fach nahm Karl-Heinz Kober den Wanderpokal erfreut in seine Hände. 

SLK-Foto: Karl-Heinz Kober (M.) mit dem Wanderpokal, SLK-Vorsitzender Robby Müller (l.) und Lars Fach (r.)