20140615 2061Den "Zentralen Tag des Gartens" richtete der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) im Rahmen des Jubiläums "150 Jahre Schreberbewegung" sowie der Gründung des KGV "Dr. Schreber" e.V. vor 150 Jahren als erster Schreberverein Deutschlands in der Anlage des Gastgebers am 15. Jui 2014 aus.

Armin Matzke, Präsidiumsmitglied des BDG für Öffentlichkeitsarbeit, eröffnete den Festakt und begrüßte Vertreter aus Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik sowie Gartenfreunde aus den Landesverbänden bundesweit. In seinen einprägsamen Worten beschrieb er lebendig die Zukunftsträchtigkeit des Kleingartenwesens und übergab das Mikrofon an den BDG-Präsidenten Peter Paschke (r.)

SLK-Foto: Der Präsident des BDG, Peter Paschke, bei seinen Ausführungen // Besuchen Sie auch unsere Fotogalerie / Tag des Gartens

20140615 2059Dieser nahm den Bogen auf und verwies darauf, dass jüngere Generationen das traditionelle Kleingartenwesen, z.B. mit "Urban Gardening" in Verbindung bringen und hiermit neue Trends setzen. Die Liebe zur Parzelle wird keineswegs altmodisch. Der Präsident betonte eindringlich, dass Politik und Verwaltung das Ihre zur Zukunft der kleinen grünen Oasen beitragen müssen, indem eine solide städtebauliche Planung mit aussagekräftigen Konzeptionen als Grundlagen geschaffen und umgesetzt werden. Optimistisch verkündete Peter Paschke zum Schluss aus der Sicht der Kleingärtner salopp "Wir sind gekommen, um zu bleiben" und erntete dafür reichlich Beifall.

SLK-Foto: Armin Matzke, Präsidiumsmitglied des BDG, begrüßt die Anwesenden im Festzelt

20140615 2063Nach dem BDG-Präsidenten ergriff die Bundestagsabgeordnete Daniela Kolbe (SPD) das Wort. Zunächst entbot sie dem gastgebenden KGV "Dr. Schreber" ihren Gruß zur 150. Wiederkehr der Vereinsgründung, wünschte dem Traditionsverein eine glückliche Zukunft und sprach vom "schönsten Hobby der Welt", das Unterstützung bedarf. Besonders erfreut zeigte sich die Politikerin, dass es gerade junge Menschen in die Kleingartenanlagen zieht.

SLK-Foto: Daniela Kolbe, MdB, wünscht viele kleingärtnerische Erfolge beim "schönsten Hobby der Welt"