Stammtische Gartenfachberatung

Die fundierte Beratung der Kleingärtner wird seit Jahren in sogenannten Stammtischen durchgeführt. Über das Stadtgebeit verteilt, existieren fünf dieser Stammtische. Es werden gemäß der Arbeitspläne für das Jahr Themen vorgegeben. Zu den Stammtischen haben die Gartenfreunde jedoch auch die Möglichkeit aktuelle Probleme anzuschneiden und Fragen rund um den Anbau aller Gewächse zu stellen.

Alle interessierten Gartenfreunde sind herzlich zu dem ihnen nächstliegenden Stammtischen eingeladen.

Termine und Themen finden Sie unter: Termine / Verbandstermine

20170928 8106 Erfahr.austausch20170928 8109 Erfahr.austauschAm Ortsausgang von Markranstädt in Richtung Lützen hat die sehr bekannte und beliebte Baumschule Georg Frank ihr Domizil. Gemeinsam mit ihr kooperiert der Stadtverband Leipzig der Kleingärtner seit Jahren auf der Messe „Haus-Garten-Freizeit“ bei der Gestaltung der Gartenlandschaft und die nächste Messe im Februar 2018 wirft ihre Schatten schon voraus.

SLK-Fotos: Die Fachberater verfolgen die Erläuterungen in der Baumschule G. Frank

20170309 ST NO 182056 C.HampelDas praktische Pfropfen beim Stammtisch Nordost: Nicht nur mit theoretischen Erläuterungen fesselte Werner Dommsch, Leiter des Stammtisches, die rund 20 Teilnehmer am 9. März 2017 beim Treffen der Gartenfachberater aus den Kleingärtnervereinen im Schönefelder Bürgerhaus.

Besonders seine jahrzehntelangen praktischen Erfahrungen beim Pfropfen hinter die Rinde hinterließen bei allen einen bleibenden Eindruck. Die Gartenfreunde schauten genau hin, stellten dem Fachmann unzählige Fragen und die Zeit verflog im Nu. Mit reichlich Beifall zollten die Anwesenden ihm ihren Dank. Ausgestattet mit den vielfältigen neuen Erkenntnissen werden sich mit Sicherheit einige an das Pfropfen heranwagen. 

Christina Hampel - Fachberaterin - VdKG „Am Kärrnerweg“ e.V.

Foto - Christina Hampel: Werner Dommsch (r.) erklärt die Details am praktischen Objekt

20161027 1794 Erfahr.austauschBei solchen Veranstaltungen werden immer Erfahrungen zu einem festgelegten Thema ausgetauscht. So war das auch am 27. Oktober 2016 im Saal des Schrebervereins „Leipzig-Lindenau“, der mit 85 Teilnehmern bis auf den letzten Stuhl besetzt war. Der Erfahrungsfluss war allerdings etwas einseitig, aber dafür eine Extraklasse.

Die Garten-Fachkommission des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner hatte Helma Bartholomay, bekannt aus den Gartensprechstunden des MDR, eingeladen. Sie ist auch Fachberaterin beim Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V. LSK und hat ca. zwei Stunden zum Thema „Aussaat, Stecklinge und andere Methoden der Vermehrung“ gesprochen.

SLK-Foto: Helma Bartholomay zeigt anschaulich die praktische Umsetzung der theoretischen Grundlagen

201505 Rabensteiner Wuehlmaus Arvicola terrestrisDurch den Beitrag vom "Garten-Olaf" in der Ausgabe des "Leipziger Gartenfreundes" März 2015 angeregt, schreibe ich hier über eigene Beobachtungen und Erkenntnisse aus der entsprechenden Literatur. Viele Gartenfreunde aus unserem Kleingärtnerverein wundern sich über die Nagerinvasion und fühlen sich hilflos. Ich selbst muss auch ständig mit den Biestern kämpfen. Offensichtlich fehlen die natürlichen Feinde, der auch als Schermaus oder Großen Wühlmaus (lat. Arvicola) bekannten Nagerart. Gegenspieler sind oder waren Tag- und Nachtgreifvögel, wie Bussard, Turmfalke, Schleiereule, Käuzchen, dann noch Storch, Reiher, Schlangen, Mauswiesel, Hermelin, Iltis, Marder, Fuchs und wilde Katzen.

Foto: Rabensteiner - Große Wühlmaus am Wasser

201506 Adrian Pingstone OsterschermausWenn Sie meinen Beitrag Wühlratten (1) gelesen haben, warten Sie sicher auf Erkenntnisse bei der erfolgreichen Bekämpfung. Als geeignet und mit guten Aussichten auf Erfolg kommen demnach, schon mal vorausgeschickt, nur direkte Bekämpfungsmittel in Frage. Das sind leider nur Giftköder und Fallen. Mancher Tierfreund wird diese Mittel bedenklich finden. Da würde erst mal nur das Vertreiben der Tiere bleiben. Die Gartennachbarn wird es freuen. Einigermaßen erfolgreich ist mein Versuch, mit klappernden Saftflaschen die Tiere zu nerven. Auf einem elastischen Stab lose aufgehangen und mit „Flügeln" versehen, klappert es Tag und Nacht. Allerdings nur bei Wind. Wenn man Glück hat, packen die Nager ihr Ränzel und ziehen weiter. Ich habe in meinem Garten viele winterharte Kakteen. Abgestorbene Pflanzenteile stecke ich in die Gänge der Wühlratten. Die Tiere finden das offensichtlich nicht lustig.

Foto: Adrian Pingstone - Osterschermaus

Logo SLK neu 369kBDie Informationsblätter 1 bis 12 zur Reihe "Naturnah gärtnern - besser leben" sind vom Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V. (LSK) überarbeitet worden. Zur Zeit wird Blatt 13 aktualisiert. Neu sind die Folgen 14 bis 16. Zu finden ist die komplette Reihe der Infoblätter unter dem Link: http://lsk-kleingarten.de/page/download/infomaterial/ oder hier auf der SLK-Homepage in der Rubrik "Fachberatung / Downloads Gartenthemen"

Abb.: Logo SLK

ST W 20140901 3085Im Saal der Vereinsgaststätte des Schrebervereins "Leipzig-Lindenau" (Friesengärten) begrüßte Olaf Weidling, Leiter des Stammtisches West, ca. ein Dutzend Interessierte zu seinem Vortrag über "Nützlinge im Garten" am ersten Tag im September 2014.

Zur optischen Untermalung hatte der Gartenfreund einige der Nützlinge zu einer ansprechenden Bilderserie, mit zahlriechen Informationen kombiniert, zusammengestellt, die er als Power-Point-Präsentation darbot.

SLK-Foto: Olaf Weidling bei der Erläuterung der Nützlinge im Bild

2012 02 ApfelverkostZur Apfelverkostung hatte der Leiter des Stammtisches West Olaf Weidling Gartenfreunde aus allen Leipziger Kleingärtnervereinen (KGV) in das Vereinshaus des Schrebervereins "Leipzig-Lindenau" (Friesengärten) am 22. Oktober 2012 eingeladen.

Landesgartenfachberater Johannes Kube hatte 26 Apfelsorten auf vorbereiteten Tischen ausgelegt und gab detaillierte Beschreibungen während ihm Olaf Weidling und Fachberater Erik Behrens assistierten und den rund 20 anwesenden Kleingärtnern Probestücke reichten. 

SLK-Fotos: Referent Johannes Kube (r.) im Gespräch mit einem Gartenfreund