Stammtische Gartenfachberatung

Die fundierte Beratung der Kleingärtner wird seit Jahren in sogenannten Stammtischen durchgeführt. Über das Stadtgebeit verteilt, existieren fünf dieser Stammtische. Es werden gemäß der Arbeitspläne für das Jahr Themen vorgegeben. Zu den Stammtischen haben die Gartenfreunde jedoch auch die Möglichkeit aktuelle Probleme anzuschneiden und Fragen rund um den Anbau aller Gewächse zu stellen.

Alle interessierten Gartenfreunde sind herzlich zu dem ihnen nächstliegenden Stammtischen eingeladen.

Termine und Themen finden Sie unter: Termine / Verbandstermine

ST SW Natl1Begeh2011Anlässlich des 125. Vereinsjubiläum im Jahr 2011 hatte der Vorstand bereits im Dezember 2010 die Fachberater des Stammtisches Südwest zur jährlich stattfindenden Gartenbegehung in den Nat’l  eingeladen.

Zum Zeitpunkt der Terminplanung stand zwar fest, dass wir den 20. Tag des Gartens des Stadtverbandes ausrichten, nicht geplant war eine Teilnahme am Wettbewerb „Kleingartenanlage des Jahres 2011“. Das die spontane Bewerbung auch noch den Sieg einbrachte war ein Verdienst des gesamten Vorstands. Nun konnten wir mit Stolz den Teilnehmern berichten, wie es zum Sieg kam und danach unsere Projekte präsentieren.  (Foto rechts: Fachsimpeln im "Ideen-Garten") 

Fotos: Christine Raffelt

20141030 3524 Erfahr.austauschZum jährlichen Erfahrungsaustausch der Gartenfachberater aus den Mitgliedsvereinen hatte der Vorstand des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner (SLK) eingeladen.

Die Veranstaltung war dieses Mal kombiniert mit einem Vortrag zur "Artenvielfalt im Kleingarten", den Tommy Brumm, der Vorsitzende des Landesverbandes Sachsen der Deutschen Schreberjugend hielt.

SLK-Foto: SLK-Chef Robby Müller (l.) begrüßt Tommy Brumm und übergibt ihm das Mikrofon

Aus dem Kleingärtnerverein "Naturheilkunde Eutritzsch" richtete der Gartenfreund Helmut Unger am 10. April 2014 nachstehende Anfrage an den "Garten-Olaf": 

In meinem Kleingarten blühen seit 50 Jahren sehr viele Tulpen. Erstmalig waren es in diesem Jahr nur noch ca. 5 – 10% davon. Die restlichen brachten jeweils nur ein großes Blatt, aber eben keine Blüte. Anderen Gartenfreunden erging es ähnlich. Bitte erklären Sie mir die mögliche Ursache und was ich dagegen unternehmen kann.

Mit freundlichen Gartengrüßen verbleibt Ihr Gartenfreund Helmut Unger.  > Hier der fachmännische Rat: