Logo Bio-Elite-DuengerJeder Gartenfreund wünscht sich gute Erträge auf Beeten und an Obstgehölzen. Häufig fehlen jedoch Kenntnisse, was wofür und wann in welcher Dosierung einzusetzen ist. Wolfgang Wondrak, BED "Bio-Elite-Dünger", gibt Auskunft über aktuelle Erfolge beim Einsatz des Mehrnährstoffdüngers und hält hierzu auch fundierte Vorträge. Interessierte Vereine möchten sich bitte direkt mit dem Fachmann in Verbindung setzen > www.bio-elite-duenger.de bzw. 03774 / 151230 . 

 

Feuerbrand Mein-gesunder-Obstgarten GriegelBei Apfel, Birne, Quitte, Weiß- und Rotdorn, Eberesche, Feuerdorn und Zwergmispel ist wieder auf das Auftreten von Feuerbrand zu achten. Wenn Triebe dieser Gehölze welken und wenige Tage später hell- oder dunkelbraun verfärbt sind, besteht Befallsverdacht. Die Triebspitze kann hakenförmig eingekrümmt sein.

Befallene Früchte färben sich ebenfalls braun bis schwarz, fallen jedoch, wie auch die Blätter, nicht ab.

Beachten Sie das aktuelle Merkblatt des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie > siehe unter Vereins- /Kleingartenrecht - Gesetze und Verordnungen

Abb.: Adalbert Griegel - Mein gesunder Obstgarten

BDG-Logo 180Mit einer Mehrheit von 511 gegen 130 Stimmen hat das EU-Parlament in Straßburg am 11. März 2014 beschlossen, die EU-Saatgutverordnung zur Kommission zurückzuschicken. Schon im Februar sprachen sich die Abgeordneten im Agrarausschuss des EU-Parlaments mit großer Mehrheit für eine Zurückweisung der EU-Saatgutverordnung an die EU-Kommission aus. Das Votum des Ausschusses war nur eine unverbindliche Empfehlung an das Plenum und dennoch ein erstes wichtiges Signal.

Logo: BDG - Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e.V.

GFK 20120920 29 DrGuentzDie einheimischen Gewächse sind wesentlich attraktiver als die "hochgejubelten" Thujen und Scheinzypressen! Die eigentlich in Nordamerika beheimateten Pflanzen haben sich in Siedlungen als tote, anonyme Mauern ausgebreitet. Gleichermaßen auch in Kleingärten (Foto).

Die Beliebtheit resultiert wohl daher, dass sie als Sichtschutz fungieren. Jedoch sind die Nachteile weniger bekannt, die da sind:

SLK-Foto: "Grüne Wand" in einer Kleingartenanlage im Südosten Leipzigs  (-lk)

Inserat 49 KWaAls "Gold des erfolgreichen Gärtners" war er früher gepriesen. Um Volksmund hieß er schlicht "Pferdeapfel". Vor rund 50 Jahren holperten noch Pferdefuhrwerke durch Leipzig. Die Hinterlassenschaften, die die Pferde auf den Straßen „verloren", blieben nicht lange liegen. Irgendein Bewohner aus den Häusern (wahrscheinlich ein Kleingärtner) kam mit Eimer und Schaufel „angefegt" und in Windeseile war die Straße wieder „sauber". Mit den Jahrzehnten ist die Bedeutung der Pferdeäpfel so gut wie aus dem Bewußtsein verschwunden.

Es ist vorteilhaft, wenn sich interessierte Gartenfreunde in den KGV zusammenfänden und gemeinsam eine Sammelbestellung aufgeben (Abb. re. / "Leipziger Gartenfreund" Juli 2012, Seite 12).

"Huch eine Spinne !" - Wie oft hört man diesen Ausruf. Aber nicht nur in Wohnungen, auch in unseren Kleingärten kann man diesen Aufschrei vernehmen. Es bleibt nicht nur bei der Feststellung, sondern die Tiere werden gejagt und getötet. Warum aber haben die Spinnen einen solch schlechten Ruf?  > Manfred Hällßig <

20130504 BGO 1934Zur Veranstaltung "Essbare und giftige Wildkräuter" hatte der Botanische Garten für Arznei- und Gewürzpflanzen Großpösna-Oberholz eingeladen. Dr. Elke Freiberg vom Freundeskreis des Botanischen Gartens begrüßte am Nachmittag des 4. Mai 2013 rund 25 "Kräuterfreunde".

Im ersten Teil der Veranstaltung führte die Fachfrau die Besucher durch einen Teil der Gartenanlage.

SLK-Fotos: Dr. Elke Freiberg beschreibt Details zu den Pflanzen

Arzneipflanze 2016 Echter Kuemmel H.ZellDie In jedem Jahr wählt der „Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde“ die Arzneipflanze des Jahres. Für 2016 trägt Echter Kümmel diese Auszeichnung. Welche gesundheitliche Wirkung Echter Kümmel (Carum carvi) hat, erklärt Prof. (Universität Chisinau) Dr. Dr. Stefan Hillejan, Phlebologe und Proktologe von der Praxisklinik für Venen- und Enddarmerkrankungen in Hannover in einer Pressemitteilung.

„Kümmel besitzt nachweislich eine heilende Wirkung und kommt vor allem zur ergänzenden Behandlung von Magen- und Darmbeschwerden zum Einsatz. Er ist für seinen krampflösenden und antimikrobiellen Effekt sowie für seine appetitanregende und durchblutungsfördernde Wirkung bekannt.

Foto - H. Zell: Echter Kümmel / Text: www.gesuendernet.de