20130212 1516aGartenfachberater Olaf Weidling hatte seinen 90-minütigen Vortrag zweigeteilt mit kurzer Pause strukturiert. Im ersten Teil beschrieb er ausführlich die Wichtigkeit der Fachberatung im KGV - die das Herzstück darstellt - und betonte, dass der Fachberater Mitglied der Vorstandes oder des erweiterten Vorstandes sein sollte und muß.

Der Fachberater hat "sattelfest" im Bundeskleingartengesetz (BKleingG) und in den Kleingartenordnungen des KGV sowie des SLK zu sein, in denen zwingend der Anbau von Obst und Gemüse vorgeschrieben ist. Anschließend erläuterte der Referent präzise die Aufgaben des Fachberaters im KGV und ebenso die Aufgaben des Vorstandes gegenüber dem Fachberater.

SLK-Fotos: Olaf Weidling (r.) / Thema Fachberater im Verein (u. > weiterlesen) 

20130212 1515a

 

Olaf Weidling verdeutlichte den Anwesenden, dass die Fachberater nicht nur in ihren KGV sondern auch für den SLK tätig sind und kontinuierlich Weiterbildungsmaßnahmen besuchen. Er verwies darauf, dass in 5 Fachberater-Stammtischen jeder Kleingärtner teilnehmen kann und seine Probleme ansprechen kann. Der Referent stellte auch klar, dass die Garten-Fachkommission des SLK keine "Gartenpolizei" ist sondern ein Ratgebergremium für die Vereinsvorstände.

 

Der zweite Teil des Vortrags beinhaltete die Vorstellung ausgewählter Schädlinge und deren Bekämpfungsmöglichkeiten. Anhand aussagekräftiger Bilder vollzog er detailreich die Entwicklung der Schädlinge von der Eiablage bis zum ausgeformten Exemplar. U.a. beschrieb er Kirschfruchtfliege, Ungleicher Holzbohrer, Ringelspinner, Frostspanner, Apfelwickler, Gespinstmotte, Kohlweißling etc. Beim Asiatischen Laubholzbockkäfer wiese Weidling ausdrücklich darauf hin, dass dieser meldepflichtig ist!

Zum Schluss seines Vortrags erinnerte der Referent die Anwesenden daran, dass seit dem 14. Februar 2012 ein neues Pflanzenschutzgesetz mit strengen Regularien existiert. Der fundierte Vortrag wurde mit viel Beifall abschließend bedacht.

Lothar Kurth