20130209 1494aDer Stadtverband Leipzig der Kleingärtner (SLK) und der Kreisverband Leipzig der Kleingärtner Westsachsen (KVL) waren auf dieser 23. Messe (9. - 17. Februar 2013) auf einem 250 m² großen Gesamtstand präsent.

Gemeinsam mit Partnern beider Verbände boten die Leipziger Kleingärtner den Besuchern eine herrlich anzusehende Schaufläche mit dem Ententeich als Herzstück. Rund um den Informationsstand gab es vielfältige Angebote. Das Geschehen an den neun Messetagen > siehe unter >Weiterlesen<

SLK-Foto: Die Kindergärtnerei am Informationsstand / Klicken Sie auch auf unsere Fotogalerie (Messe "Haus-Garten-Freizeit")

9. Februar - Messetag 1

20130209 1493aSchon kurz nach dem Einlass 10 Uhr belebte sich die Halle 1 immens. Am Gemeinschaftsstand der beiden Leipziger Kleingärtnerverbände herrschte an allen Seiten ein reges Getümmel. Die Apfelverkostung und die Kindergärtnerei zogen viele junge Besucher an. 

Wer mochte nicht ein selbst in den Blumentopf gesetztes Pflänzchen mit nach Hause nehmen. Charlene Kempa half dabei und hatte immer einen Tipp parat. Bei der ersten Baumschnittvorführung von Chefgartenfachberater Ralf Hesse um 11 Uhr war kaum ein Durchkommen.

 

20130209 1492aZu diesem Zeitpunkt empfingen Stadtverbandsvorsitzender Robby Müller und Kreisverbandsvorsitzender Frank Müller Dr. Thomas Feist, MdB, sowie Siegfried Schlegel, Stadtrat zu Gesprächen. Am Informationsstand erfuhren die Messegäste allerhand über Kräuter und deren Verarbeitung sowie darüber, wie man einen defekten Schubkarrenreifen wieder zu neuem Leben erweckt.

Besuchermagnet der Schaufläche war der zentral angelegte Ententeich. Fortwährend klickten die Fotoapparate. Jedoch auch der Bereich „Was gehört in jeden Kleingarten" mit seinem Detailreichtum fand zahlreich Interessierte, die so Manches als Anregung ablichteten. Die jüngsten Besucher standen oft staunend an der Garteneisenbahn.

SLK-Fotos: Baumschnittvorführung (o.) / Was aus Kräutern so alles herzustellen ist (u.) 

 

10. Februar - Messetag 2

20130210 1500a

Der Besucherstrom setzte am Sonntag etwas später ein, aber die Baumschnittvorführung um 11 Uhr, dieses Mal mit Olaf Weidling, bekannt als der „Garten-Olaf", war mit ca. 50 Interessierten sehr gut frequentiert. Im Anschluss musste er noch viele Fragen individuell beantworten. 

Auch die anderen Gartenfachberater standen den ganzen Tag über den Besuchern Rede und Antwort, unterstützt durch Gerd Großmann von der Gartenakademie Pillnitz.

In der Schauanlage bauten mehrere Fernsehteams ihre Kameras am Ententeich und der historischen Laube auf.

 

20130210 1498a

In dieser findet man auf Schautafeln wissenswerte Details über das Kleingartenwesen in Deutschland und in Leipzig. Daneben erläuterte „Kräuter-Ferdi" den Messegästen diese Pflanzengruppe und deren vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Die Kinder waren voller Eifer am Stand der Kindergärtnerei beim Eintopfen der Pflänzchen und bei der Garteneisenbahn mit ihren drei Zügen. Gut besucht waren auch am Infostand die Imker sowie die Vogelschutzlehrstätte des SLK. Hier konnte Klaus Rost, Leiter der Einrichtung, vor allem den staunenden Kindern die drei Vogelpräparate genau erläutern. Unter ihnen ist der Vogel des Jahres 2013, die Bekassine.

SLK-Fotos: Gartenfachberater Herbert Schiwek (l.) und Gerhard Friedrich (r.) beantworten Fragen der Messebesucher (o.) / Die drei Garteneisenbahnen (u.)

11. Februar - Messetag 3

20130211 63Am dritten Messetag hatten die Damen der SLK-Geschäftsstelle alle Hände voll zu tun, um die Äpfel der Sorten Pilot, Pinova, Jonagored und Rubinette "an den Mann und an die Frau" zu bringen. Das Redaktionsteam des "Leipziger Gartenfreundes" (LGF) traf sich am Vormittag zur Beratung in Vorbereitung der März-Ausgabe des SLK-Mitteilungsblatts und am frühen Nachmittag startete der erste Vortrag im Pressezentrum der Leipziger Messe als "ausstellungsbegleitendes Programm" im Rahmen des Gesamtauftritts der Leipziger Kleingärtner auf der Verbrauchermesse. Barbara Schön vom Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie referierte über den "Zwiebelanbau in Haus- und Kleingarten".

SLK-Foto: Referentin Barbara Schön im Pressekonferenzraum der Leipziger Messe 

12. Februar - Messetag 4

20130212 1512aDer Vorstand des Stadtverbandes Leipzig empfing am späten Vormittag den Polizeipräsidenten Leipzigs Bernd Merbitz zu einem ausführlichen Gespräch zu mehreren Schwerpunktthemen. Begleitet wurde der Polizeipräsident von Polizeioberrat Axel Palitzsch. Bei einem Rundgang am Gesamtstand der Leipziger Kleingärtner erläuterte Robby Müller, SLK-Vorsitzender, den Gästen die vielfältige Gestaltung des 250 m² großen Areals. Am Partnerstand des Botanischen Gartens Oberholz ließen sich die Gäste kulinarisch verwöhnen. Im Pressezentrum referierte Gartenfachhberater Olaf Weidling in einem zweigeteilten Vortrag über die Fachberatung im Verein sowie über Schädlinge im Kleingarten und deren Bekämpfungsmöglichkeiten.

SLK-Foto: Im angeregten Gespräch (v.l.n.r.) Dr. Hannelore Pohl (Botanischer Garten Oberholz), Charlene Kempa (SLK), POR Axel Palitzsch, PP Bernd Merbitz, SLK-Vorsitzender Robby Müller und Michael Schlachter, 2. SLK-Vorsitzender 

13. Februar - Messetag 5

20130213 1519aMittwoch ist auf der Verbrauchermesse Seniorentag. Und tatsächlich füllten sich die Hallen bereits eine halbe Stunde nach Eröffnung beträchtlich. Auch am Gemeinschaftsstand herrschte Riesenandrang. Die Damen der SLK-Geschäftsstelle und des Botanischen Gartens Oberholz "liefen zur Hochform" bei der Apfelverkostung bzw. bei den Kräuterquarkproben auf. Die mußten einige Brote für die "Probierhäppchen" aufgeschnitten werden.

Traditionell heißt es am Mittwoch im Pressezentrum Podiumsgespräch. Als Gäste wurden begrüßt Heiko Rosenthal; Bürgermeister und Beigeordneter für Umwelt, Ordnung, Sport; Inge Kunath, Leiterin des Amtes für Stadtgrün und Gewässer; Stadtrat Konrad Riedel, Vorsitzender des Kleingartenbeirates der Stadt Leipzig und dessen Stellvertreter Stadtrat Claus Müller sowie die Stadträte Sören Pellmann und Wolfram Leuze. 

 

20130213 4130aAm Gesamtstand in der Halle 1 empfing der Vorsitzende des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner (SLK) Robby Müller den Polizeipräsidenten a.D. Horst Wawrzynski zu einer Unterredung im Beratungsraum des "Info-Moduls" zu beide Seiten interessierenden Schwerpunkten.

Danach zeigte der SLK-Chef dem Gast alle Bereiche des 250 m² großen Ausstellungsareals, darunter auch den Stand der Vogelschutzlehrstätte des SLK. Hier gab Peter Schädlich Auskünfte zu den drei gezeigten Vogelpräparaten Waldschnepfe, Eisvogel und die Bekassine (Vogel des Jahres 2013).

SLK-Foto: Bürgermeister Heiko Rosenthal im Pressekonferenzraum der Leipziger Messe (o.) / Am Stand der Vogelschutzlehrstätte Peter Schädlich, Horst Wawrzynski und Robby Müller (u. / v.l.n.r.)

14. Februar - Messetag 6

20130214 1528aTraditionell ist der Kindertag auf der Messe "Haus-Garten-Freizeit" am Donnerstag. Und so verwundert es nicht, dass wieder Hochbetrieb angesagt war. Nicht nur die Junioren beherrschten die Szenerie auch die Senioren, denn viele Omas und Opas hatten sich ihre Enkel "geschnappt".

Am Gemeinschaftsstand von Stadtverband (SLK) und Kreisverband (KVL) sowie des Partners Deutsches Kleingärtnermuseum wurde gebastelt, es wurden Nistkästen zusammengebaut, es gab ein Rate-Quiz und grüne Luftballons mit der Aufschrift "Kleingarten Natur pur" sah man später an allen Ecken und Enden des Messegeländes.

Gartenfachberater Olaf Weidling, bekannt als "Garten-Olaf", war wieder ein gefragter Interviewpartner. Für ein Fernsehteam gab er eine "spezielle" Baumschnittvorführung.

 

20130214 OBM2aOberbürgermeister (OBM) Burkhard Jung stattete dem Gemeinschaftsstand der beiden Leipziger Verbände in Begleitung der Projektdirektorin der Leipziger Messe Bettina Kaiser einen Besuch ab.

SLK-Vorsitzender Robby Müller führte die Gäste entlang der 250 m² großen Ausstellungsfläche und beschrieb detailliert die einzelnen Bereiche am Informationsstand und der Schaufläche und verwies auf die "nimmermüde Hintergrundarbeit" vieler ehrenamtlich tätiger Gartenfreunde ohne die das Farbenparadies nicht realisierbar wäre. An der Apfelverkostung legte der OBM einen kurzen Zwischenstopp ein.

 

20130214 1535aIm Pressekonferenzraum standen die kleingärtnerischen Themen wichtige Krankheiten und Schädlinge 2012 im Rückblick sowie vorbeugende und bekämpfende Maßnahmen in der bevorstehenden Gartensaison auf dem Programm. Referent Andreas Turkat - W.Neudorff GmbH KG - analysierte das Auftreten verschiedener Schädlinge und deren negative Einflüsse auf die Gewächse.

Aufmerksam lauschten die Vortragsgäste, dass in unseren Breiten in den letzten Jahren neue Schädlinge heimisch geworden sind. Zum Beispiel ist vor zwei Jahren die Miniermotte an Tomaten erstmals in Deutschland festgestellt worden. Dieser Schädling ist meldepflichtig. Eine äußerst lehrreiche Veranstaltung. 

SLK-Foto: Mit kräftigem Hammerschlag vollendet der junge Mann seinen Nistkasten (o.) / Oberbürgermeister Burkhard Jung (l.) und Projektdirektorin Bettina Kaiser (3.v.l.) werden vom SLK-Chef Robby Müller zur Apfelverkostuung geleitet (M.) / Andreas Turkat bei den Erläuterungen zu vorbeugenden Maßnahmen während seines Vortrags (u.)

15. Februar - Messetag 7

20130215 1536aDer Sächsische Qualitätskartoffelverband e.V. ist ein langjähriger Partner der Leipziger Kleingärtner auf der Messe. Am ersten der beiden Tage stellten Arianne Weiß (Foto l.) und Axel Bartos den Besuchern verschiedene Sorten vor.

Die Fachleute informierten über Anbau und Pflege, denn auch heutzutage gibt es - neben den Kleingärtnern - doch einige Privatpersonen, die für den Eigenbedarf die "Knollen" anbauen. Die Interessierten bekamen auch Hinweise zu möglichen Krankheiten und Schädlingen sowie Ratschläge zur richtigen Lagerung.

 

20130215 1540aDie Vortragsreihe während der Messetage fand ihre Fortsetzung mit einem Rechtsthema. Dazu konnte der SLK Rechtsanwalt Karsten Duckstein aus Magdeburg gewinnen, den SLK-Chef Robby Müller herzlich begrüßte.

Über 50 Gartenfreundinnen und Gartenfreunde aus den Vorständen der Kleingärtnervereine waren der Einladung zum Thema "Wie führe ich eine Mitgliederversammlung durch und wie bereite ich diese vor" gefolgt. Die höchst interessanten Ausführungen fanden dankbare Zustimmung. Rechtsanwalt Duckstein gab prägnante Antworten zu Fragen aus dem Publikum. Eine rundum ausgezeichnete Veranstaltung.

SLK-Foto: Arianne Bartosch vom Sächsischen Qualitätskartoffelverband berät einen Messebesucher (o.) / RA Karsten Duckstein im Pressekonferenzraum (u.) 

16. Februar - Messetag 8

20130216 1543aDer vorletzte Tag bescherte wiederum volle Hallen und Andrang. Junge Besucher konnten sich ihr Pflänzchen an der Kindergärtnerei eintopfen. Ebenso waren die Fachleute für Kartoffeln umringt.

Der letzte Vortrag fand im Pressekonferenzraum statt. Aus aktuellem Anlass stand das Thema "30 Jahre Bundeskleingartengesetz" auf dem Vortragsplan. Der Vizepräsident des Landesverbandes Sachsen der Kleingärtner, Lothar Fritzsch, erweiterte seinen Erläuterungen sogar bis zu den ersten gesetzlichen Regelungen zum Kleingartenwesen Ende des 19. / Anfang des 20. Jahrhunderts. Eine spannende "Zeitreise" in die Historie. 

SLK-Foto: Dokumente aus mehreren Jahrzehnten

17. Februar - Messetag 9 und Finaltag

20130217 1544a

 

Am zweiten Messesonntag drängten sich die Besucher durch die Hallen und am Stand der Kleingärtner verharrten unzählige große und kleine Messegäste.

Als neuer Programmpunkt stand am Finaltag die "Schaufloristik" an. Unter dem Motto "Holz vor dem Schredder gerettet" demonstrierten die Zwillingsschwestern Kerstin und Heike vom KVL den staunenden Gästen beeindruckende Kreativität in der Gestaltung der Unikate.

 

20130217 1549aAm Stand der Imker zeigte Dr. Michael Hardt den Besuchern handwerkliche Fertigkeiten, die man in der Imkerei so nicht vermutet hätte.

Nebenan erklärte Klaus Rost, Leiter der Vogelschutzlehrstätte (VSL), den Besuchern die Welt der gefiederten Freunde auch die der Bekassine, dem Vogel des Jahres 2013.

SLK-Fotos: "Schaufloristik" (o.) / Klaus Rost am VSL-Stand (u.)

Lothar Kurth