20120220 09 1024Recht zügig ging der Abbau auf der Ausstellungsfläche sowie im Standmodul vonstatten und die beiden Transporteure hatten ständig zwischen der Messehalle 1 und der Geschäftsstelle des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner (SLK) zu pendeln.

Wo am Vortag noch eine bunte Vielfalt das Auge erfreute, glich die Ausstellungsfläche zunehmend einer Tristesse, nachdem die letzte Bahn Rollrasen verschwunden war. Der Presstorf wurde mit vereinten Kräften in den bereitgestellten Container verbracht. Parallel dazu demontierten die ehrenamtlichen Kleingärtner die Viertelhölzer und das Hochbeet.

SLK-Foto: Der von vielen Besuchern bestaunte Teich mit den fünf Entenpaaren ist am ersten Abbautag nicht wiederzuerkennen.

Klicken Sie auch auf unsere Fotogalerie (Verbandsleben)

Die Blumenkübel waren zu entleeren und die Fühlstrecke abzubauen. Der Rückbau des Teiches nahm am ersten Tag viel Zeit in Anspruch.

Die Partner der beiden Leipziger Kleingärtnerverbände bauten zum einen die Neue Laube und die Kräuterspirale ab sowie zum anderen die Alte Laube und die Tafeln des Standes der Sicherheitspartnerschaft.

Die gesamten Räume des Standmoduls waren – bis auf notwendigen Arbeitsmittel für die Restarbeiten am zweiten Abbautag – beräumt worden.

Lothar Kurth