20170211 3757 HGF 2017Bevor die Messetore am ersten Tag öffneten, öffnete Petrus seine Wolken und hüllte nicht nur Leipzig in ein weißes Kleid. Da ging´s in den Messehallen am 11. Februar wesentlich bunter zu. Ebenso am Stand der Leipziger Kleingärtner. Kindergärtnerei und Nistkastenbau waren umgehend in den ersten Stunden von den kleinen Besuchern sehr gefragt. Große Besucher interessierte die Schaufloristik und Antworten auf ihre Fragen zu Erdäpfeln bekamen sie bei den Fachfrauen des Sächsischen Qualitätskartoffel-Verbandes, einem der Partner der Kleingärtner. Fragen rund um den fachgerechten Schnitt von Obstgehölzen beantwortete der "Garten-Olaf" im Vortragsraum M 1 + M 2, der an die Halle 1 angrenzt.

SLK-Foto: Olaf Weidling erläutert den Interessierten den Begriff Saftwaage / Besuchen Sie auch unsere Fotogalerie / Messe "Haus-Garten-Freizeit 2017"

20170213 3824 HGF 2017Während täglich bei der Messe die Baumschnitt-Vorführung zweimal angeboten wird, finden die Vorträge zu verschiedenen kleingärtnerischen Themen von Montag bis Freitag statt (einmal vormittags, einmal nachmittags). Bereits die beiden Montagsveranstaltungen waren ansprechend besucht. Am Nachmittag referierte "Garten-Olaf" über die Giftpflanzen im Kleingarten. Am Stand der Kleingärtner in Halle 1 hatten die Besucher wieder Gelegenheit verschiedene Apfelsorten aus der Region zu probieren (u.a. Elstar, Topaz, Rubinette) und die Knirpse zog es zum Bau der Nisthilfen.

SLK-Foto: Drei Mitarbeiter der Produktionsschule Schauplatz erwarten die Kinder zum Bau von Nistkästen

20170215 3899 HGF 2017Am Dienstag und Mittwoch sprach im Vortragsraum M 1 + M 2 Dietrich Enderling über die Pflanzenverträglichkeit sowie Olaf Weidling über Hochbeete und Rainer Proksch über den Tomatenanbau im Kleingarten.

Der Mittwoch ist auf der Messe "Haus-Garten-Freizeit" traditionell der "Seniorentag". An diesem berät ein Sicherheitsberater speziell die reifere Generation ausführlich zu den Fragen, wie man sein Eigentum am besten schützt und was man investieren sollte.

Dr. Hannelore Pohl (Foto, re.) und Karla Senftner vom Botanischen Garten Oberholz  in Großpösna "zelebrieren" parallel dazu ihren "Kräuter-Tag" und kredenzen verschiedene, selbst hergestellte Brotaufstriche. Einfach nur lecker. Das sollte man einmal probiert haben.

SLK-Foto: Die Damen vom Botanischen Garten haben am "Kräuter-Tag" alle Hände voll zu tun

20170214 3884 HGF 2017Schon in der Straßenbahn waren Kindergruppen aller Altersstufen zu sehen, die erwartungsvoll zum Kindertag auf die Messe fuhren. Ein Großteil von ihnen steuerte auch den Stand der Leipziger Kleingärtner an. "Im Akkord" schraubten die Knirpse unter Anleitung von Klaus Günther und seinen Mitstreitern Nisthilfe um Nisthilfe. Strahlende Kinderaugen leuchteten, als das Werk vollbracht war. Und von Karsten Kleine bekam jeder einen Luftballon mit auf den Weg

Für die Großen standen zwei interessante Vorträge im Veranstaltungsraum M 1 + M 2 auf dem Programm. Über den Anbau von Tafeltrauben sowie robuste Obstsorten im Kleingarten fesselte Gerd Großmann - ausgewiesener Fachmann und ehemaliger Leiter der Sächsischen Gartenakademie Pillnitz -  die aufmerksamen Zuhörer.

Die Sächsische Schreberjugend mit Tommy Brumm bereichert das Angebot der Kleingärtner an den letzten vier Tagen der Verbrauchermesse.

SLK-Foto: Luftballons für die Knirpse nach dem Nistkastenbau verteilt Karsten Kleine

20170218 3987 HGF 2017Mit dem Projekt "Artenvielfalt im Kleingarten" möchte die Schreberjugend Sachsen den Blick darauf schärfen, dass sich in den Kleingartenanlagen in den letzten Jahrzehnten eine Veränderung in Flora und Fauna vollzogen hat. Arten verschwanden. neue sind hinzugekommen. Oftmals sind diese aus südlichen Breiten. Jedoch (noch) nicht solche, die Tommy Brumm und seine Frau den Besuchern der Messe "in 3 D" vorstellten, u.a. Kongo-Rosenkäfer, Stabheuschrecke und Riesenskorpion.

SLK-Foto: Teils ungläubig, teils hochinteressiert bestaunten die Besucher die Exoten

20170219 4010 HGF 2017Am letzten Messetag drängten sich noch einmal die Besucher an der Ausstellungsfläche der Leipziger Kleingärtner. Die Kinder hatten ihre helle Freude an der Modelleisenbahn mit Dampflokzug und ICE, die am Teich entlangfuhren. Ein Mädchen lobte "das habt ihr ja schön gemacht". Mancher Knirps konnte sich kaum von den Zügen trennen. Viele Erwachsene fotografierten das mit viel Liebe reichhaltig gestaltete Teichareal. Ebenso gab es so manches Fotomotiv auf der Gartenlandschaft. Nebenan gab´s einheimische Apfelsorten und Obstsäfte zu verkosten. Die letzten Nistkästen der HGF 2017 "zimmerten" die Kinder mit Unterstützung des Standteams am Nachmittag zusammen.

SLK-Foto: Sächsische Obstsäfte fanden wie stets "reißenden Absatz", am letzten Tag schenkte Thomas Köhler (l.) ein

Lothar Kurth