20141021 3492Im Zuge der langfristigen Vorbereitungen für die große Verbrauchermesse im Februar 2015 ist für die Einfassung des Teilbereichs "Gartenlandschaft" wieder die Verwendung von Holz vorgesehen. In Abstimmung mit dem zuständigen Revierförster Uwe Vanhauer und Forstwirtschaftsmeister Michael Maaß wurde die Aktion auf den 21. Oktober 2014 festgelegt. Von der Geschäftsstelle des SLK starteten an diesem Morgen vier Kräftige in das Heidewald- und Moorgebiet bei Pressel in der Dübener Heide. Vom vereinbarten Treff in Authausen ging es schnurstracks in das Unterholz und der Revierförster signierte die beiden Nadelbäume, die zu fällen sind, damit die nebenstehenden Laubbäume (Eichen) bessere Wachstumsbedingungen erhalten. Das ist langfristiger Waldumbau.

SLK-Foto: Die abgelängten Stämme werden zum Anhänger befördert

20141021 3500Forstwirtschaftsmeister Maaß legte mittels Kettensäge fachgerecht Hand an und die Bäume fielen in die vorgegebenen Richtungen. Nach den festgelegten Längen wurden die Stämme aufgeteilt. Die Einzelstücke sowie Astwerk für Dekorationszwecke bugsierten die vier Helfer des Meisters auf die Ladefläche des Anhängers. Das Stammmaterial wird der Schkeuditzer Michael Maaß wieder zu den sogenannten Viertelhölzern verarbeiten, die er dann am ersten Aufbautag der Messe "Haus-Garten-Freizeit" mit weiteren Artikeln in die Halle 1 auf der Neuen Messe im Norden Leipzigs transportieren wird.   

SLK-Foto: Forstwirtschaftsmeister Maaß beim exakten Schnitt

Lothar Kurth