Messe "Haus-Garten-Freizeit"

20150202 3725Kaum ist der Monat Februar gestartet, heißt es "Einbiegen auf die Zielgerade" zur 25. Messe "Haus-Garten-Freizeit". Das bedeutet, dass die monatelangen Vorbereitungen des Organisationsteams innerhalb von fünf Tagen in die Realität umgesetzt werden. Zahlreiche ehrenamtliche Leipziger Gartenfreunde gestalten 306 m² innerhalb dieses Zeitraums und das sind die "Gartenlandschaft", der "Ententeich" und der "Info-Stand". Am ersten Tag wurden zahlreiche Materialien angeliefert und schon "verarbeitet". Der Fortschritt ist in der Fotogalerie Messe "Haus-Garten-Freizeit" zu sehen.

SLK-Foto: Ein Baum mit Nistkästen für den Stand der Vogelschutzlehrstätte

20141021 3492Im Zuge der langfristigen Vorbereitungen für die große Verbrauchermesse im Februar 2015 ist für die Einfassung des Teilbereichs "Gartenlandschaft" wieder die Verwendung von Holz vorgesehen. In Abstimmung mit dem zuständigen Revierförster Uwe Vanhauer und Forstwirtschaftsmeister Michael Maaß wurde die Aktion auf den 21. Oktober 2014 festgelegt. Von der Geschäftsstelle des SLK starteten an diesem Morgen vier Kräftige in das Heidewald- und Moorgebiet bei Pressel in der Dübener Heide. Vom vereinbarten Treff in Authausen ging es schnurstracks in das Unterholz und der Revierförster signierte die beiden Nadelbäume, die zu fällen sind, damit die nebenstehenden Laubbäume (Eichen) bessere Wachstumsbedingungen erhalten. Das ist langfristiger Waldumbau.

SLK-Foto: Die abgelängten Stämme werden zum Anhänger befördert

20140225 0651Wie in jedem Jahr heißt es nach den neun Messetagen, all das, was in fünf Tagen errichtet wurde, ist in nur zwei Tagen komplett abzubauen und abzutransportieren. Dies geschah, wie in den vergangenen Jahren, wieder durch ehrenamtliche Gartenfreunde, die tatkräftige Unterstützung durch Jugendliche von ZAW erhielten, denn die Fläche in diesem Jahr umfaßte 306 m², im Gegensatz dazu waren es 2013 lediglich 250 m². Am Abbaumontag stellte die Stadtreinigung Leipzig zwei Container. Der Fahrer musste seine ganzen Rangierkünste aufbieten, denn die größeren Stände, besonders im Inneren der Halle 1, waren noch fast komplett.

SLK-Foto: Ein gefüllter Container schwebt an den Haken auf die Pritsche

20140216 0453Auf der 24. Messe "Haus-Garten-Freizeit" (15. - 23. Februar 2014) sind der Stadtverband Leipzig der Kleingärtner (SLK) und der Kreisverband Leipzig der Kleingärtner Westsachsen (KVL) mit einem 306 m² großen Gesamtstand im Zentrum der Halle 1 dabei. Gemeinsam mit langjährigen und neuen Partnern bieten die Leipziger Kleingärtner den Besuchern eine wunderbar anzusehende Schaufläche, bestehend aus drei Teilbereichen. In der Mitte mit dem "Informationsstand" (81 m²) und zu beiden Seiten die "Gartenlandschaft" (144 m²) und der "Ententeich" (81 m²). Das Geschehen an den Messetagen > siehe unter >Weiterlesen<

SLK-Foto: Verkostung sächsischer Obstsäfte / Klicken Sie auch auf unsere Fotogalerie (Messe "Haus-Garten-Freizeit")

20140221 0600Die letzte Veranstaltung im Pressezentrum während der Messe "Haus-Garten-Freizeit" war mit "Artenvielfalt im Kleingarten" angekündigt. Referent Tommy Brumm, Vorsitzender des Landesverbandes der sächsischen Schreberjugend, brillierte mit einem wunderbaren Vortrag inklusive phantastischer Fotoaufnahmen und Filmsequenzen zu diesem Thema.

Der Reichenbacher verglich die Artendichte in einer Kleingartenanlage (KGA) in Bezug auf das angrenzende Terrain, besonders im städtischen Raum, mit der eines tropischen Regenwaldes, denn die KGA ist ein Rückzugsgebiet für viele Tierarten.

SLK-Foto: Tommy Brumm bei seinen einleitenden Worten

20140219 0559Ein besonderer Höhepunkt in der Präsenz der Leipziger Kleingärtner auf der Messe „Haus-Garten-Freizeit" ist das Podiumsgespräch im Pressezentrum der Messe, das 2014 die Sicherheit in Kleingartenanlagen (KGA) zum Thema hatte. Dazu begrüßte der Vorsitzende des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner (SLK) Robby Müller u.a. den Bürgermeister für Umwelt, Ordnung, Sport Heiko Rosenthal, den Polizeipräsidenten Bernd Merbitz sowie den Vorsitzenden des Kleingartenbeirates der Stadt Leipzig Konrad Riedel und dessen Stellvertreter Claus Müller.

Eingangs des Sicherheitsforums unterzeichneten Bürgermeister Heiko Rosenthal, Dr. Frank Richter, Leiter Stadtreinigung Leipzig, und die Vorsitzenden der beiden Leipziger Kleingärtnerverbände Robby Müller (Stadtverband) und Ralf-Dirk Eckardt (Kreisverband) die Fortführung der Grünschnittvereinbarung.

SLK-Foto: Bürgermeister Heiko Rosenthal zur Sicherheitspartnerschaft

20140218 0518Der Fachvortrag am Dienstag wurde von den Gartenfachberatern Olaf Weidling und Dieter Haberkorn gehalten. Zu beiden Vorträgen hieß Robby Müller (r.), Vorsitzender des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner (SLK), die Gartenfreunde aus den zwei Leipziger Verbänden (SLK und KVL / Kreisverband Leipzig der Kleingärtner Westsachsen) herzlich willkommen und wünschte, dass recht viele fachliche Informationen der Referenten anregende Gedanken in den Vereinen reifen lassen.  

Der erste Teil war überschrieben mit "Pilzliche Krankheiten im Kleingarten" und der zweite "Wildobst im Kleingarten"

SLK-Foto: Robby Müller eröffnet den Fachvortragstag / Klicken Sie auch auf unsere Fotogalerie (Messe "Haus-Garten-Freizeit")

20140217 0476Zum ersten Fachvortrag der Messe "Haus-Garten-Freizeit" 2014 begrüßte Ralf-Dirk Eckardt (Vorsitzender des Kreisverbandes Leipzig der Kleingärtner Westsachsen / KVL) die erschienenen Gartenfreunde und den Referenten.

Roland Lebe vom Bundessortenamt, Prüfstelle Wurzen, erläuterte die "Sortenentwicklung bei Äpfeln". Einleitend erklärte die Referent fachliche Begriffe, u.a. Sortenzulassung und -bezeichnung, Marken- und Sortenschutz. Bei der Erteilung des Sortenschutzes sind im Vorfeld bestimmte Kriterien zu erfüllen. Zu diesen gehören die Neuheit des Erzeugnisses, die Unterscheidbarkeit, die Homogenität und die Beständigkeit.

SLK-Foto: Roland Lebe zu Beginn seiner Ausführungen/ Klicken Sie auch auf unsere Fotogalerie (Messe "Haus-Garten-Freizeit")

20140214 0356Auf insgesamt 306 m² Ausstellungsfläche haben die ehrenamtlich tätigen Gartenfreunde wieder eine kleine Wunderwelt an den fünf Aufbautagen gezaubert. Somit sind die Leipziger Kleingärtner bestens für die 24. Messe "Haus-Garten-Freizeit" vom 15. bis zum 23. Februar 2014 gerüstet.

Der Gesamtstand im Zentrum der Halle 1 besteht aus drei Teilbereichen: Der "Gartenlandschaft", dem "Ententeich" und dem "Informationsstand".

Fotos: SLK - Klicken Sie auch auf unsere Fotogalerie (Messe "Haus-Garten-Freizeit")

20131119 11Bei recht milder Novemberwitterung brachen die fünf "Holzbeschaffer" von der SLK-Geschäftsstelle auf in die Dübener Heide. Nach knapp einstündiger Fahrt war der vereinbarte Treffpunkt Authausen erreicht. Kurz darauf kam Forstwirtschaftsmeister Michael Maaß hinzu und gemeinsam ging es an diesem 19. November 2013 ins angrenzende Presseler Heidewald- und Moorgebiet. In der letzten Beratung war entschieden worden, dass die Einfassungen der Ausstellungsflächen 2014 aus Birkenholz sein sollen. Und deshalb wurden Stellen aufgesucht, an denen das Gewünschte als Windbruch im Unterholz liegt (r.).

SLK-Fotos: Forstwirtschaftsmeister Maaß am Birkenstamm / Beim Aufladen der Stämme auf den Anhänger

20130218 10

Hatten die ehrenamtlich tätigen Gartenfreunde vor genau zwei Wochen (4. Februar) als Aufbauteam agiert, so betätigten sie sich nun als Abbaumannschaft, denn die nächste Messe benötigt die Fläche der Halle 1.

Innerhalb von zwei Tagen hieß es die 250 m² große Gesamtfläche zu beräumen und an den Hallenmeister besenrein zu übergeben.

SLK-Fotos: Abbau des Ententeiches (o.) / Einholen der Fahne (u.)  

Lothar Kurth

20130216 0186Auf Wunsch vieler Gartenfreundinnen und Gartenfreunde, die beruflich in der Woche unabkömmlich sind, hatte der SLK für den zweiten Messesonnabend einen Vortrag mit eingeplant und organisiert.

Vor drei Jahrzehnten, am 1. April 1983, trat das Bundeskleingartengesetz (BKleingG) in Kraft. Somit lag es nahe, dieses Ereignis mit dem Vortragstitel "30 Jahre Bundeskleingartengesetz" zu überschreiben.

Referent Lothar Fritzsch, Vizepräsident des Landesverbandes Sachsen der Kleingärtner (LSK), hob gleich in seinen einleitenden Worten die Bedeutung des Gesetzes für die Kleingärtnerschaft in Deutschland hervor, denn es gewährt für die Kleingärtner Sicherheit in den Schwerpunkten Kündigung, Pacht und Entschädigung. Und dies ist keine "Erfindung" der Bundesrepublik der 1980er Jahre.

SLK-Foto: Lothar Fritzsch, Vizepräsident des Landesverbandes Sachsen der Kleingärtner e.V.

20130215 1540aDie Themenreihe der Vorträge während der Messetage beinhaltete auch den "Standard" eines Rechtsbeitrages. Rechtsanwalt Karsten Duckstein aus Magdeburg erläuterte den rund 50 Gartenfreundinnen und Gartenfreunde aus den Vorständen der Kleingärtnervereine Wichtiges rund um die Mitgliederversammlung.

Konkret war die Veranstaltung angekündigt: "Wie führe ich eine Mitgliederversammlung durch und wie bereite ich dieser vor". Vor allem für die neuen Vorstandsvertreter war dies eine höchst lehrreiche Veranstaltung.

Das ausführliche Infomaterial ist für die Vereinsvorstände im "Internen Bereich" der SLK-Webseite unter der Rubrik "Vereins- und Kleingartenrecht" abrufbar!

SLK-Foto: Rechtsanwalt Karsten Duckstein im Pressekonferenzraum

Lothar Kurth

20130214 1535aDie neue Gartensaison steht unmittelbar bevor und der Zeitraum bis Ende Februar entscheidet bereits über Erfolg und Mißerfolg der Ernteerträge 2013. So hatte Referent Andreas Turkat - W.Neudorff GmbH KG - seinen Vortrag im Pressekonferenzraum aufgebaut.

Basierend auf den Erkenntnissen über Schädlinge 2012 und wichtiger Krankheiten beschrieb er vorbeugende und bekämpfende Maßnahmen im Kleingarten.

SLK-Foto: Andreas Turkat bei seinen Ausführungen