SF ZkB 01aZur Tradition ist inzwischen unser Sommerfest – das nunmehr 14. – geworden: Viele fleißige Hände hatten es vorbereitet und die Vereinsmitglieder unserer kleinen Anlage waren auch fast alle gekommen. Als Gäste begrüßten wir am 28. Juli die Gartenfreunde Klaus Günther und Steffen Göllnitz aus dem nahegelegenen KGV „Frohe Stunde".

Eine „Kaffestunde" mit Selbstgebackenem aus der „Hausbäckerei" läutete das Sommerfest bei herrlichem Wetter ein. Anschließend verabschiedete der Vorsitzende Horst Schöne offiziell die ehemaligen und sehr aktiven Mitglieder Karin Walther und Heinz Kaiser in würdiger Form. Ebenso mit Blumensträußen geehrt wurden die einstigen Pächter Hildegard Wilde und Robert Gronemeyer, der seinen 90. Geburtstag beging.

Fotos Verein: Klaus Günther (li.) überreicht dem Vorsitzenden Horst Schöne (2.v.l.) ein Gastgeschenk

SF ZkB 02aDanach öffnete die Tombola ohne Nieten ihre Pforten. Darauf hatten alle gespannt gewartet. Emsig hatten Vereinsmitglieder seit Wochen Präsente eingeworben. Dank jenen an dieser Stelle.

Unsere Gartenfreunde Borrmann und Thomaschewski machten als Auktionatoren bei der Versteigerung von „Kunst und Krempel" eine gute Figur. Das sorgte mehrfach für Erheiterung. Ebenso ging es nicht verbissen bei der Rätselrunde zur Ermittlungdes intelligentesten Kleingärtners, dem IQ-Test, zu.

 

Nach den geistigen Anstrengungen zog es alle Sommerfestbesucher zu Grill und Buffet mit sehr vielfältigen Speisen. Da zeigten sich die jahrzehntelangen Erfahrungen unserer Gartenfreundinnen. Damit die Gaumenfreuden auch besser "rutschten", gab es die unterschiedlichsten Getränke. Für die musikalische Umrahmung des Sommerfestes sorgte der „vereinseigene DJ" Günther Thomaschewski.

Unser 14. Sommerfest war wieder eine runde Sache und man hörte ausnahmslos anerkennende Worte. Auch in den kleinen Vereinen Leipzigs „geht die Post ab"und unser Fest zeigte die positive Resonanz auf das Miteinander und das Zusammengehörigkeitsgefühl aller Vereinsmitglieder. Ein großer Dank an alle, die zum Gelingen beigetragen haben und ein erfreulicher Ausblick in die Zukunft zum 15. Sommerfest.

Vorstand des KGV „Zur kleinen Birke"