Waldfrieden 04aAn der Küchenholzallee nahe dem Volkspark Kleinzschocher hieß es an zwei Tagen im KGV „Waldfrieden" wieder Kinder- und Sommerfest. Bedenkliche Mienen gen Himmel noch am Samstag-Vormittag. Aber nach dem Starkregen um die Mittagszeit und beim offiziellen Beginn um 14 Uhr strahlte am Nachmittag die Sonne.

In die schöne Anlage am Wald kamen nun ständig neue Besucher hinzu und zusammen mit den Gartenfreunden waren die Sitzmöglichkeiten fast ausgeschöpft. Nur gut, dass die Kinder ständig in Bewegung waren. Dafür sorgte ganz besonders die Kinder-Mitmach-Show „Die Zaubermühle". Der Nachwuchs war wie gefesselt und als sie das kleine Kaninchen, das hervorgezaubert wurde, streicheln durften, gab es kein Halten mehr.

Fotos: SLK - Besuchen Sie auch unsere Fotogalerie / Kinder- und Sommerfeste in Leipziger KGV

Waldfrieden 31aGanz besonders freuten sich die Kinder auf den großen Ballonweitflug. An jeder Ballonschnur war eine Karte angebracht, auf die jeder seinen Namen schrieb. Als Absender war ein Stempel des KGV „Waldfrieden" aufgedruckt. Mal sehen, wessen Ballon am weitesten unterwegs war.

Die Kinder konnten sich auch auf der Hüpfburg austoben, am Glücksrad versuchen und Seifenblasen, so groß wie Bälle, pusten. Ein Pferdchen stand auch bereit, mit mutigen Kindern im Trab in der Vereinsanlage und entlang der Küchenholzallee in Begleitung, Runden zu drehen. Neben der „PFerde-Haltestelle" stand zur „Sicherheit" ein Polizeiauto.

Die rührigen Organisatoren des Festes hatten auch eine Spendentombola im Programm. Wem der Magen knurrte, der konnte sich am Kuchenbasar laben und wem der Hals trocken wurde, der konnte sich der Weinverkostung zuwenden oder sich in den Biergarten begeben. Dort spielte der Alleinunterhalter Andreas Voigt viele Hits aus vergangenen Jahrzehnten.
Ab 20 Uhr hieß es „Die Show aus dem Koffer" mit „The Perays" Magic. Bei Sonnenschein am Sonntagvormittag sorgte „Heli´s Musike" für stimmungsvolle Unterhaltung an der Küchenholzallee.

Lothar Kurth