SF2018 7578 ProbstheidaAn der Straße Zum Förderturm hat eine der größten Kleingartenanlagen (KGA) Leipzigs auf fast 19 ha Fläche mit rund 570 Parzellen ihr Domizil. Bei den vielen Gärten sind auch viele Kinder zu erwarten. Und so "quirlig" ging es dann auch auf der Festwiese an der Vereinsgaststätte am 4. August den ganzen Tag über zu.

In der Programmankündigung war für die Kinder zu lesen: "Es warten auf Euch viele Spiele, Basteln, eine Hüpfburg und Kinderschminken!" Das war aber noch nicht alles. Auch die Großen fanden ihre Abwechslung am sonnigen Sonnabend. Und für den Vereinschef gab´s eine Überraschung.

SLK-Foto: Es ist erstaunlich, wie kreativ man mit "ausrangierten" Gewürzen umgehen kann / Besuchen Sie auch unsere Fotogalerie / Kinder- und Sommerfeste in Leipziger KGV 2018

SF2018 7579 ProbstheidaDJ Boob, der für die musikalische Unterhaltung an den Reglern drehte, unterbrach die "Musikflut" am Nachmittag für eine höchst wichtige Zeremonie. Vereinsvorsitzender Klaus Köhler wurde an die Musiktheke gebeten. Der Vorstand zeichnete ihn mit der Ehrennadel des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner (SLK) e.V. in Silber aus. Völlig perplex und gerührt nahm er die Auszeichnung entgegen. In seinen Dankesworten freute er sich über diese Wertschätzung, betonte jedoch quasi im gleichen Atemzug, dass die gesamten Leistungen und vorzeigbaren Ergebnisse niemals die Leistung eines Einzelnen sein können, es steht immer ein Team dahinter. Viel Beifall erhielt er für diese Worte.

Ein "Highlight" des Tages waren die Ponys vom "Reiterhof Lukas". Kaum hatten die niedlichen Vierbeiner mal eine Pause beim Umrunden des Freisitzes. Umringt war auch "Elke" mit ihren Ballonfiguren.

SLK-Foto: Der Vorsitzende des KGV "Probstheida" e.V. wird für sein Engagement für den Verein geehrt

SF2018 7587 ProbstheidaÜber die zahlreichen Stände auf der Festwiese staunten auch die Besucher, die zufällig beim Kinder- und Sommerfest vorbeikamen. Sogar am früher sehr beliebten Sackhüpfen konnte man teilnehmen oder die zur Pyramide aufgetürmten Blechbüchsen abräumen. 

Bei den tropischen Temperaturen gingen die Getränke bestens, aber auch Deftiges gab es für den Energienachschub und am Abend standen die Chancen gut, überflüssige Kalorien abzutanzen.

SLK-Foto: Die Hüpfburg "stand nie still"

Lothar Kurth