SF2017 4025 Hoffnung West 1926Die Organisatoren hatten den Jahreshöhepunkt erneut langfristig vorbereitet. Leider war das Fest von Schausteller-Absagen betroffen - „höhere Gewalt“. Dafür war eine ganz besondere, nicht alltägliche Attraktion zu sehen, die drei Stunden lang dicht umlagert war. Denn mit Blaulicht und „Ta-tü-ta-ta“ rückten die Kameraden des Technischen Hilfswerks*) (THW) mit schwerer Technik an. Sie zeigten die technischen Möglichkeiten und gaben Einblicke in ihre vielfältigen Aufgaben. Absolut begeistert waren die Kinder von den großen technischen Gerätschaften. Für manchen Knirps wird es wohl ein bleibendes Erlebnis gewesen sein, quasi mit dem Finger ein großes Auto auf und ab zu bewegen.

Foto - Verein: Das THW-Fahrzeug läßt sich spielend anheben / Besuchen Sie auch unsere Fotogalerie / Kinder- und Sommerfeste in Leipziger KGV 2017

SF2017 4000 Hoffnung West 1926Auch nicht alltäglich ist, eine Draisine auf das Vereinsgelände zu bekommen. Auf einem Schienenstrang am Rande der Festwiese entlang pendelte das ungewöhnliche Fahrzeug hin und her. Die Kinder waren begeistert und einige kaum von der Plattform wieder herunterzubekommen. Da leuchteten die Augen der Jungen und Mädels. Neben zahlreichen weiteren Spielen für die Kinder, hatten die Erwachsenen Zeit und Muße sich an mehreren Verkaufsständen umzusehen. Natürlich hatte das Vorbereitungsteam auch dafür gesorgt, dass das leibliche Wohl der Besucher und der Gartenfreunde nicht zu kurz kam. 

Foto - Verein: Die Draisine war auch ein Magnet für Groß und Klein

Peter Wunderlich - Vorsitzender KGV "Hoffnung-West 1926"

*) Das THW ist mit rund 80.000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer als Behörde im Geschäftsbereich des Bundesinnenministeriums einzigartig. Das THW mit seiner Spezialtechnik ist bei unterschiedlichsten Herausforderungen im Einsatz, u.a. bei Hochwasser, Stromausfall und Ölschäden. Auch im Ausland bewährte sich die Hilfe des THW, das 1950 als ziviler Ordnungsdienst seine Tätigkeit aufnahm.