20140701 003Erstmals präsentierte sich die Arbeitsgruppe Fachberatung zum Kinder- und Sommerfest 2014 mit einem Informationsstand (r.). Es sollte ein Versuch sein, inwieweit ein derartiges Angebot zwischen Kantine und Spielwarenstand auf dem Festplatz von den Besuchern angenommen wird.

Ausgestattet u.a. mit Literatur aus der Fachbibliothek des Vereins und Informationsmaterial der Firma Neudorff sowie dem Wissen der Fachberater konnte jeder am letzten Junisamstag 2014 dort Fragen stellen und er oder sie bekam erschöpfende Ratschläge mit auf den Weg.

Foto Verein: Die Fachberater des Johannistals am Stand

Das Angebot wurde ausgiebig genutzt und zahlreiche Gartenfreunde frischten dadurch ihr kleingärtnerisches Wissen auf und erweiterten es mit neuen Erkenntnissen. Teilweise entwickelten sich regelrechte Fachgespräche zwischen erfahrenen Pächtern und den Fachberatern, bei denen es auch für die Fachberater Neues gab.

Diskussionsschwerpunkte waren die Gehölzpflege, der Gemüseanbau, die Gestaltung eines Ziergartens sowie das Kleingartenrecht generell. Besonders die praktische Demonstration des Obstgehölzschnittes der Gartenfreundin Ulmer, welche sich in der Gartenakademie Pillnitz Fachwissen erworben hat, fand viele Interessenten.

Die Gartenliteratur aus der Vereinsbibliothek wurde häufig zur Hand genommen. Weniger die Ausleihe war gefragt, sondern eher die Anregung zum Erwerb des gerade Durchgeblätterten im Buchhandel.

Von den jungen Besuchern war Gartenfreund Gulde umringt. Unter seiner Anleitung entstanden Vogelfutterhäuschen, die die Kinder strahlend mit nach Hause nahmen.

Als Resümee der Fachberatung während des Kinder- und Sommerfestes können wir feststellen, dass dieser Versuch gelungen ist und die Fachberatung von der Mehrheit der Besucher und der Gartenfreunde aufgeschlossen registriert wurde und ein Großteil dankbar für Anregungen und Hinweise zur kleingärtnerischen Bewirtschaftung der Parzelle waren.

Günther Schnabel - Leiter AG Fachberatung - KGV „Johannistal 1832" e.V.