SF 2014 2246 NeuLiDas letzte Juni-Wochenende 2014 zog wieder viele Besucher und Anwohner aus dem nahe gelegenen "Duncker-Viertel" in die schmucke Kleingartenanlage. Bereits am Freitag-Abend gab es eine kleine Feierstunde aus Anlass der 70. Wiederkehr der Gründung des Vereins.

Samstag und Sonntag herrschte reger Trubel, obwohl Petrus immer mal wieder "einen Gruß" in Form von Regen herniedersandte. Da hieß es mal kurz unterstellen und dann ging es weiter. Die Kinder ließen sich davon jedoch nicht verdrießen. Die Garteneisenbahn kam kaum zum Stillstand, jeder wollte mitfahren. Besonders der Lokführerstand war begehrt. 

SLK-Fotos: Hochbetrieb an der Garteneisenbahn / Besuchen Sie auch unsereFotogalerie / Kinder- und Sommerfeste in Leipziger KGV

SF 2014 2231 NeuLiAuf der Festwiese konnten sich die Knirpse nach Herzenslust bei der "Schussabfahrt" in Gemüsestiegen, auf dem Trampolin, beim Umwerfen der Blechbüchsen und den vielen Spielen austoben. Einige der Kinder versuchten sich auch beim Kegeln. Manchmal mit Unterstützung durch den Papa (l.).

Auf eine Balancierstrecke wagten sich die Kleinsten mit Hilfe der Eltern. Am Glücksrad fieberte der Nachwuchs, ob und was man gewinnen kann. Natürlich konnte man sich auch sein Gesicht "verschönern" lassen und nebenan sah man das Ergebnis auf schicken Bildern.

 

SF 2014 2220 NeuLiFür den "guten Ton" sorgte in bewährter Manier die "Pop-Art-Discothek" mit Steffen Hellriegel an den Reglern. Er munterte auch alle auf, als Petrus immer mal seine Wolken über die Anlage schob. Diese Wetterkapriolen hatten die Organisatoren eingeplant. Unter den Zelten war man sicher und konnte sein Bierchen genießen. Der Hunger hatte ebenso keine Chance, denn am Grillstand lockte Herzhaftes. Das Team der Vereinsgaststätte war immer "am Ball". Und wer noch etwas Süßes mit nach Hause nehmen wollte, war beim Imker Volker Herrmann goldrichtig (r.).

Sonntag-Vormittag: Frühschoppen-Konzert. Einer der "Gäste" war wiederum Petrus, aber das nahmen die Gekommenen mit einem Lächeln zur Kenntnis und resümierten, dass das Kinder- und Sommerfest des Jahres 2014 in guter Erinnerung bleiben wird.

Lothar Kurth