SF2013 2750 HoffnungWestDiese auffallende Einladung an der Merseburger Straße war nicht zu übersehen und der mit Wimpeln geschmückte Hauptweg geleitete die Besucher unweigerlich zur Vereinswiese. Das Kinderkarussell fiel dem Betrachter zuerst ins Auge, schon deshalb, weil jeder Sprössling wenigstens eine Runde fahren wollte. Daneben fanden die Erwachsenen unter den Festzelten Zeit und Muße sich dem Labsal hinzugeben. Der engagierte DJ gab immer wieder Hinweise zum Ablauf und sorgte für Stimmung unter freiem Himmel.

SLK-Fotos - Besuchen Sie auch unsere Fotogalerie / Kinder- und Sommerfeste in Leipziger KGV

 

SF2013 2771 HoffnungWestAuch in der „Hoffnung West" ist Galgenkegeln „Volkssport" für Groß und Klein (l.). Daneben beim Schminken waren die Kinder aber unter sich, auch auf dem Hüpf-Trampolin. Auf die Hebebühne wagten sich unter Aufsicht sogar die jüngsten Gäste. An mehreren Verkaufsständen verweilten die Erwachsenen.

Einen besonderen Höhepunkt gab es am Nachmittag. Günter Jentzsch aus dem benachbarten Schreberverein „Phönix 1894" kreuzte mit mehreren „Zoo-Bewohnern" zur absoluten Freude der Kinder in der Anlage auf.

 

SF2013 2775 HoffnungWestGanz besonders hatte der Nachwuchs die Schildkröte ins Herz geschlossen. Auch zwei kleine schwarze Zicklein ließen häufig ihre Stimmchen auf der Vereinswiese erschallen und ließen sich streicheln.

Ebenso fanden Meerschweinchen strahlende Kinderaugen. Diese Überraschung ist Günter Jentzsch vollends gelungen und ist ein positives Beispiel dafür, wie sich Gartenfreunde aus verschiedenen Vereinen gegenseitig unterstützen im Geiste der Schreberbewegung.

Lothar Kurth